Unfall, Alkohol, kein Schein: Anzeigenflut für Pärchen in Salzburg

Mit einer regelrechten Anzeigenflut darf nun das Pärchen aus Salzburg rechnen. Mit einer regelrechten Anzeigenflut darf nun das Pärchen aus Salzburg rechnen. - © Bilderbox
Einem Pärchen aus Salzburg wird die Nacht auf Freitag dank einer Reihe von Verwaltungsdelikten wohl teuer zu stehen kommen: Ein Unfall, Alkohol am Steuer und keine Führerscheine.

Bei der Fahndung nach einem Fahrerflüchtigen – ein zunächst unbekannter Lenker hatte im Salzburger Flachgau eine Baustellenampel angefahren – hat die Besatzung eines Streifenwagens gegen Mitternacht eine 22-jährige Serbin auf ihrem Mofa angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass die Frau nicht nur alkoholisiert (0,5 Promille) war, sondern auch keinen Führschein bei sich hatte. Das Papier war ihr von der Behörde bereits entzogen worden.

Freund wollte Polizisten “zur Rede stellen”

Als der Freund der Frau – ein 29-jähriger Rumäne – von der Anhaltung erfuhr, machte er sich kurzerhand mit seinem Auto auf den Weg, um die Polizisten zur Rede zu stellen. Als er wenig später das Polizeiauto auf der Straße entdeckte, forderte er die Beamten mehrmals mit der Lichthupe zum Anhalten auf. Dann beschimpfe er die Polizisten wegen der Amtshandlung seiner Freundin. Weil er den Polizisten betrunken vorkam, wurde der Rumänen zu einem Alkotest aufgefordert. Der 29-jähriger verweigerte diesen.

Werbung

Anzeigenflut für 29-Jährigen

Zudem stellte sich heraus, dass der Mann noch nie im Besitz eines Führerscheins war und deswegen schon mehrmals angezeigt wurde. Außerdem konnte ihm auch der Unfall mit der Baustellenampel nachgewiesen werden. Der Mann und die Frau werden bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt. (APA)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung
Top Artikel auf Vienna.AT