Unfälle zu Halloween: Wann die Versicherung zahlt

Zu Halloween wird ordentlich gefeiert.
Zu Halloween wird ordentlich gefeiert. - © Uli Deck/dpa
Am 31. Oktober wird wieder Halloween gefeiert. Laut einer Umfrage von Marketagent.com feiert jeder vierte Österreicher mit. Doch mit den Feierlichkeiten nimmt oft auch die Anzahl der Schäden zu. Doch für welche Schäden kommt die Versicherung auf?

Alois Dragovits, UNIQA Leiter Sachversicherungen für Privat- und Gewerbekunden, erklärt, wann die Versicherung einspringt. Die wohl wichtigste Polizze, die sowohl bei Unfällen mit Personen als auch bei Sachbeschädigungen unerlässlich ist, ist die private Haftpflichtversicherung.

Private Haftpflichtversicherung

“Rund 98 Prozent aller Österreicher haben eine Haushaltsversicherung. Darin enthalten ist die private Haftpflichtversicherung, die in der Regel in solchen Fällen greift”, so Dragovits. Die private Haftpflichtversicherung zählt zur Basisabsicherung, denn sie kann im Worst Case vor dem existenziellen Ruin schützen. Aber auch bei Sachschäden an teuren Gegenständen, etwa wenn eine besondere Vase bei der Halloween-Party zu Bruch geht, zu der der Nachbar geladen hat, kann so der Schaden in den meisten Fällen ersetzt werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen