Unbekannter flüchtete mit wertvollen Uhren und Goldmünzen

3Kommentare
Ein Mann nahmens "Rahman" hat Uhren und Goldmünzen im Wert von 30.000 Euro gestohlen.
Ein Mann nahmens "Rahman" hat Uhren und Goldmünzen im Wert von 30.000 Euro gestohlen. - © BPD Wien
Ein 68-jähriger Pensionist aus Wien, der im Internet teure Uhren und Goldmünzen zum Verkauf geboten hatte, wurde von einem Interessenten um rund 30.000 Euro gebracht.

Der Käufer, der sich als Herr “Rahman” ausgab, machte sich bei einer persönlichen Übergabe im Bezirk Landstraße mit der Ware aus dem Staub. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Dieb hat Uhren und Goldmünzen um 30.000 Euro gestohlen

Das erste Mal hatten die beiden Männer bereits Mitte Oktober 2011 Kontakt. Damals fand ein persönliches Treffen am Flughafen Wien-Schwechat statt. Der 68-Jährige übergab dem Fremden Waren im Wert von 15.000 Euro. Um sich zu vergewissern, dass die überreichten Geldscheine echt waren, gingen Käufer und Verkäufer in eine Bank. Dort wurde ein Bild von “Rahman” in einer Überwachungskamera aufgezeichnet, das die Polizei nun veröffentlichte.

Wenige Wochen nach dem Deal wurde Anfang November ein neuerliches Verkaufstreffen vereinbart, zu dem der Pensionist einen Freund mitnahm. “Rahman” erschien ebenfalls mit zwei Begleitern, die in einem älteren Auto warteten. Einer dieser Männer übergab dem Pensionisten ein Bündel Geld in der Höhe von 15.000 Euro. Die noch offenen 30.000 Euro sollte der Verkäufer erst erhalten, wenn er seine Ware vorzeigte. Diesen Moment nutzt “Rahman” und nahm die Tasche mit den Wertgegenständen an sich, sprang damit in den Wagen und befahl seinen Begleitern, loszufahren.

26-Jähriger wurde bei Übergabe von Auto mitgeschleift

Der 26-jährige Begleiter des Verkäufers wollte das Fahrzeug noch stoppen und hielt sich an der Radioantenne fest. Er wurde einige Meter vom fahrenden Auto mitgeschleift und dabei leicht verletzt. Den drei Fremden gelang die Flucht. Bisherige Ermittlungen zur Ausforschung der Täter verliefen negativ, berichtete die Polizei.

Nun bittet das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Ost, unter der Telefonnummer 01/31310/62800 (Journaldienst) um Hinweise.

“Rahman” ist 35 bis 40 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, leicht mollig, er trägt einen Vollbart und spricht Deutsch mit Akzent.d

(apa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel