Uhrenfachgeschäft in der Wiener Innenstadt überfallen

Mit diesem rostigen Werkzeug schlug der Täter eine Glasvitrine eingeschlagen.
Mit diesem rostigen Werkzeug schlug der Täter eine Glasvitrine eingeschlagen. - © LPD Wien
Mit einem Werkzeug schlug am Dienstagvormittag ein bislang unbekannter Täter eine Glasvitrine in einem Wiener Uhrenfachgeschäft ein. Er konnte unerkannt mit der Beute flüchten, die Polizei bittet um Hinweise.

Der Raubüberfall ereignete sich am Dienstag, den 7. Juli 2015, im 1. Bezirk. Ein Mann betrat gegen 10.10 Uhr das betroffene Uhrenfachgeschäft, schlug mit einem Werkzeug eine Glasvitrine ein und entnahm daraus mehrere Uhren. “Bevor der Mann wieder aus dem Geschäft flüchtete, warf er das Tatwerkzeug, eine Art „Maurerklampfe“, in Richtung des Besitzers. Dieser wurde jedoch nicht getroffen bzw. verletzt”, so die Polizei. bislang konnte der ca. 25 bis 30-jährige und etwa 180 bis 185cm große Mann noch nicht gefunden werden.

Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310-33800 (Journaldienst)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen