Überfall auf Supermarkt: Angestellte mit Messer bedroht

Wien – Leopoldstadt: Supermarkt überfallen
Wien – Leopoldstadt: Supermarkt überfallen - © APA (Sujet)
In einem Supermarkt in der Engerthstraße wurde eine Kassiererin von einem jungen Mann mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe des Geldes in der Kassa gezwungen.

Am Freitag, den 18. Dezember überfiel ein junger Mann einen Supermarkt in der Engerthstraße im 2. Bezirk. Der Täter legte einige Waren auf das Förderband der Kasse und gab vor, die Dinge bezahlen zu wollen.

Als die Kassiererin die Kassenlade öffnete, bedrohte sie der Mann mit einem Messer, entnahm einige Geldscheine aus der Kassa und floh im Anschluss zu Fuß vom Tatort. Bei dem Überfall wurden keine Personen verletzt, nach dem Täter wird gefahndet.

>> Weitere Meldungen aus der Leopoldstadt

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen