Über 3200 Patronen für Waffen in Wohnhaus in der Leopoldstadt gefunden

Akt.:
Große Mengen an Munition wurden in Wien-Leopoldstadt gefunden.
Große Mengen an Munition wurden in Wien-Leopoldstadt gefunden. - © LPD Wien
Die Wiener Polizei fand am 31. Mai im Innenhof eines Wohnhauses in Wien-Leopoldstadt eine große Menge an Munition.

Nachdem die Beamten gegen 15.15 Uhr einen Hinweis erhielten, dass in dem Innenhof eines Wohnhauses in der Ybbsstraße große Mengen an Munition zu finden sind, begaben sich die Polizisten zu der Fundstelle. Sie stellten rund 1500 Patronen für Pistolen, 500 Patronen für Langwaffen, 100 Schrot-Patronen und 1130 Stück Kleinkaliberpatronen sicher. Die Munition wurde in durchnässten Taschen in einem verwahrlosten Innenhof-Garten offenbar zurückgelassen. Die Patronen waren teilweise korrodiert. Wer die Bestände dort hin gebracht hat, ist vorerst unklar.

Der Fall werde wegen des unbekannten Besitzers derzeit als “Fund” behandelt, erläuterte Eidenberger. Es handle sich zwar um einen Verstoß gegen das Waffengesetz, bei einem Verwaltungsdelikt werde jedoch nicht gegen Unbekannt ermittelt. Das Landesamt für Verfassungsschutz wurde aber über die Sicherstellung informiert und prüft die Herkunft der Munition.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen