Tschechiens Finanzminister verbal entgleist

Von Verein Jahrgang 1937 Weiler
Akt.:
0Kommentare
Tschechiens Finanzminister Miroslav Kalousek ist wegen rauer Umgangsformen unter Beschuss geraten.

0
0

Tschechische Zeitungen zitierten am Samstag ausführlich aus einem vom Parlamentsabgeordneten Petr Skokan aufgezeichneten Telefongespräch mit dem Minister: “Ich hau dir in die Fresse!”, soll Kalousek dem Politiker gedroht und ihn unter anderem als “Idioten”, “Pisser” und “Dummkopf” beschimpft haben. Kalousek verdächtigte Skokan nämlich, dieser habe im Vorjahr den Medien ein Video zugespielt. Dieses zeigt, wie Kalousek einen Jugendlichen ohrfeigt, weil ihn dieser in Zusammenhang mit Korruptionsvorwürfen beschimpft hatte.

Rücktritt Kalouseks verlangt

Schon am Donnerstag wurde Kalousek aber auch von Polizeichef Petr Lessy scharf kritisiert. Mit einschüchternden Telefonaten soll er versucht haben, polizeiliche Ermittlungen wegen Korruptionsverdachts gegen Parteifreundin und Ex-Verteidigungsministerin Vlasta Parkanova zu stoppen.

Die sozialdemokratische Opposition verlangt seit Tagen den Rücktritt Kalouseks. Für kommende Woche hat sie einen Misstrauensantrag gegen die komplette Mitte-Rechts-Regierung angekündigt, sollte Kalousek nicht zurücktreten.

 



0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung
Top Artikel auf Vienna.AT