Tschechen führen in Kroatien Wahlkampf

Tschechen führen in Kroatien Wahlkampf
Erstmals in der Geschichte Tschechiens wird ein Wahlkampf auch im Ausland geführt – konkret in Kroatien. Die konservative Demokratische Bürgerpartei (ODS) will so 800 000 tschechische Touristen in Kroatien ansprechen.

Die konservative Demokratische Bürgerpartei (ODS) des ehemaligen Ministerpräsidenten Mirek Topolanek hat sich entschlossen, vor den vorgezogenen Parlamentswahlen im Oktober die Tatsache zu nutzen, dass jedes Jahr rund 800.000 Tschechen ihren Sommerurlaub an der Adria-Küste verbringen. Insgesamt 25 großflächige Plakate ließ die ODS in Kroatien entlang der Autobahn zum Adriatischen Meer anbringen. Darauf sind Topolanek und drei Vizechefs der ODS abgebildet, wie tschechische Zeitungen am Donnerstag berichten.

Die Plakate wurden demnach in fünf Varianten ausgefertigt: Je näher der Tourist der Adria-Küste kommt, desto weniger Kleidung haben die Politiker an. Auf den letzten Plakaten sind sie in Badehosen zu sehen. Auf den Bildern entlang der Hinreise ist “Vitejte v Chorvatsku” (“Willkommen in Kroatien“) zu lesen. Umgekehrt, bei der Rückreise, endet die Serie mit einem Foto, auf dem das ODS-Führungsquartett unter dem Text “Vsude dobre, doma nejlepe” (“Überall gut, zu Hause am besten”) im Sakko und mit Krawatte posiert.

“Wir wollen die Leute unterwegs im Urlaub ein bisschen unterhalten. Ich hoffe nur, dass niemand bei unserem Anblick einen Autounfall haben wird”, erklärte der erste ODS-Vizechef David Vodrazka, der auch auf den Plakaten abgebildet ist.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen