Trotz Umbauarbeiten blühen die Blumengärten Hirschstätten

Akt.:
Zahlreiche Tiere tummeln sich in den Blumengärten Hirschstätten. Zahlreiche Tiere tummeln sich in den Blumengärten Hirschstätten. - © Vienna.at/Mario W.
Dieses Jahr stehen die Blumengärten in Wien-Donaustadt im Zeichen von großangelegten Umbauarbeiten. Die tun der bunten Flora und Fauna jedoch keinen Abbruch.

Für die Bauarbeiten mussten sogar die Schildkröten aus dem Garten der fünf Kontinente vorübergehend in einen nicht begehbaren Bereich des Zoobereichs ausgesiedelt werden. Das Ziel der Renovierungsarbeiten ist, die Anlage noch familienfreundlicher zu machen und auch  jüngsten Mitbürgern möglichst viele Unterhaltungs- und Bildungsmöglichkeiten zu bieten.

Angebote in den Blumengärten Hirschstätten

So ist unter anderem ein Insektenspielplatz in Arbeit. Mit diesem Konzept soll Kindern auf verschiedenen, mit Insekten verknüpften, Spielstationen Wissen über das jeweilige Insekt vermittelt werden.

Werbung

Neben Bienen werden unter anderem Spinnen, Ameisen und natürlich das Wahrzeichen der Wiener Stadtgärten, der Schmetterling, in den Mittelpunkt gerückt. Auch diverse Pflanzenarten werden für den Nachwuchs pädagogisch aufbereitet.

Bereits abgeschlossen und daher auch für Besucher bereites zu bestaunen sind übrigens der neue, wunderschöne Urzeitgarten sowie der Informationspavillon.

Wir danken Leserreporter Mario W. für seine Fotos. Werden auch Sie Leserreporter für VIENNA.AT.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen