Trickdiebinnen ergaunerten in Wien-Josefstadt über 100.000 Euro

1Kommentar
Immer wieder verschaffen sich Betrüger mit einem Trick Zutritt zu fremden Wohnungen
Immer wieder verschaffen sich Betrüger mit einem Trick Zutritt zu fremden Wohnungen - © Bilderbox (Symbolbild)
Unter dem Vorwand, eine Nachricht für die Nachbarn hinterlassen zu wollen, klopften zwei junge Trickdiebinnen bei einem Ehepaar in Wien-Josefstadt. Sie bestahlen die beiden unbemerkt – und machten Beute im Wert von über 100.000 Euro.

Trickdiebe treiben in Wien öfter ihr Unwesen – jetzt ist es schon wieder passiert: Zwei Trickdiebinnen haben in Wien-Josefstadt ein älteres Ehepaar um Bargeld und Schmuck in der Höhe von rund 112.000 Euro erleichtert.

Einen entsprechenden Bericht der “Kronen Zeitung” (Mittwochausgabe) bestätigte die Polizei Dienstagabend der APA.

Einschleichdiebinnen in Josefstadt aktiv

Der Vorfall ereignete sich bereits Samstagnachmittag. Die Frauen sollen an der Wohnungstür in Josefstadt geläutet und den Ehemann gebeten haben, eine Nachricht für eine andere Hauspartei zu hinterlassen.

Während die eine Täterin ihre Opfer ablenkte, schlich sich die zweite in die Wohnung in der Josefstädter Straße. Laut Angaben der Opfer fehlten nach dem ungebetenen Besuch Halsketten, Schmuck und Bargeld. Die beiden Frauen wurden von den Opern aus Josefstadt als schlank, zwischen 20 und 25 Jahre alt und 1,50 bis 1,55 Meter klein beschrieben.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel