Trailertipp der Woche: The Handmaiden

Von Christoph Stachowetz
Wenn der südkoreanische Regisseur Park Chan-wook einen Film präsentiert, kann man sich auf großartige Kost wie etwa “Oldboy” oder “Stoker” freuen. Nun legt der Filmemacher mit “The Handmaiden” nach und präsentiert sein Werk auch gleich im richtigen Rahmen, nämliche bei den Filmfestspielen in Cannes.

Basierend auf (oder vielmehr: inspiriert vom) Roman “Solange du lügst” von Sarah Waters wird eine Geschichte im Korea der 1930er Jahre erzählt, was grundsätzlich aufgrund der japanischen Besatzung zu jenem Zeitpunkt schon Kontroverses verspricht. Eine reiche japanische Erbin lebt mit ihrem Onkel abgeschirmt in einem Anwesen im besetzten Korea und ein Hochstapler versucht, mit einem Trick an das Geld der Frau zu gelangen. Klingt vielleicht nicht allzu spannungsgeladen, aber nach der Sichtung des Trailers sollte sich jede verhaltene Meinung in Schall und Rauch auflösen.

>> Alle aktuellen Filmstarts gibt es hier

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung