Trailertipp der Woche: “Rings”

Von Christoph Stachowetz
Nach “Ringu” und “Ring” nun “Rings”: Bei den Titeln des Horrorfranchises kann man leicht durcheinander kommen, das kalte Grauen macht sich aber dank Brunnenmädchen Samara immer breit.

Angefangen beim japanischen Horrorfilm “Ringu” von Regisseur Hideo Nakata (basierend auf dem Roman von Kōji Suzuki aus dem Jahr 1991), hat die Reihe einige ungewöhnliche Einträge erhalten. So erschien ein US-Remake unter der Regie des vor allem durch “Fluch der Karibik” bekannt gewordenen Gore Verbinski sowie eine nachfolgende Neuverfilmung der japanischen Fortsetzung, für die dann auch der ursprüngliche Regisseur Nakata verantwortlich zeichnete. Alles klar soweit?

Trailer zum neuen Horrorfilm “Rings”

Nun also der dritte Ableger von “Ring”, der ebenfalls (in groben Zügen) als ein Remake des bereits 2012 erschienen “Sadako 3D” darstellt. 13 Jahre sind nach den Ereignissen von “Ring” vergangen und die Vorfälle wurden mittlerweile zu einem dunklen Mythos. Diesmal ist es ein junges Paar, das in die Fänge der dunklen Mächte rund um Samara gerät und das Videoband betrachtet, welches seine Zuseher nach sieben Tagen umbringt. Dazu kommt dann noch Film im Film, der noch nie von jemanden gesehen wurde. Klingt spannend.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung