Trailertipp der Woche: “Imperium”

Von Christoph Stachowetz
Akt.:
Daniel Radcliffe überrascht mit seiner Post-“Harry Potter”-Rollenwahl wohl nicht nur seine treuen Fans. In “Imperium” verschlägt es den britischen Darsteller nun als Undercover-Agent in das Milieu rassistischer und gewalttätiger Geheimbünde.

Radcliffe schlüpft in die Rolle von Nate Foster, einem idealistischen FBI-Agenten, der in eine rechtsradikale Gruppe eingeschleust wird. Aufgrund der Tatsache, dass er eigentlich ein Analyst und kein Agent im Außendienst ist, stellt sich die Aufgabe für ihn noch anspruchsvoller dar.

Daniel Radcliffe als verdeckter FBI-Agent in “Imperium”

Radcliffe hat in den letzten Jahren beweisen, dass er auch mit Darstellungen komplexer Figuren wenig Probleme hat: So überzeugte er bereits als Allen Ginsberg in “Kill Your Darlings”, als gehörnter Außenseiter in “Horns” oder als Multifunktionsleiche im kommenden “Swiss Army Man”. Auch “Imperium” macht bereits im ersten Trailer Eindruck. Interessant ist übrigens die Tatsache, dass auch der gerne mit ihm verglichene Schauspieler Elijah Wood (“Herr der Ringe”) einen ähnlichen Film im Jahr 2005 gedreht hat: In “Hooligans” mischt sich Wood nämlich in die britische Hooligan-Szene.

>> Alle aktuellen Filmstarts gibt es hier

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung