Trailertipp der Woche: “Don’t Breathe”

Von Christoph Stachowetz
Man darf sich manchmal nicht täuschen lassen: Auch wenn ein Film wie “Don’t Breathe” einen noch so generischen Titel tragen mag, sollte man ihn nicht automatisch als belanglos abstempeln.

Zumindest muss man ohne Vorverurteilung der Qualität den Trailer ansehen, um in etwa anschätzen zu können, ob es sich bei dem Thriller nur um eine weitere belanglose Fingerübung von Hollywood-Studios handelt oder um einen tatsächlich originellen wie auch spannungensgeladenen Film handelt.

Hochspannung schon im Trailer zum Thriller “Don’t Breathe”

Überraschung: Horror und Suspense geben sich in “Don’t Breathe” die Hand und bringen die Zuseher an den Rand der Kinosessel – zumindest in den USA, wo der Film schon vor einiger Zeit Publikum wie auch Kritiker überzeugen konnte. Die Story gestaltet sich dem Genre gemäß einfach: Ein Trio von moralisch fehlgeleiteten Freunden plant den perfekten Diebstahl, das Opfer soll nämlich ein sowohl wohlhabender als auch blinder Mann (Stephen Lang aus “Avatar”) sein. Es kommt alles anders als erwartet – natürlich. Detail am Rande: Regie führt Fede Alvarez, der vor drei Jahren schon mit dem Remake von “Evil Dead” beweisen hat, dass er (zumindest) in Sachen Bildkomposition einen begabten Filmemacher abgibt.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung