Trafikantin schlägt Räuber mit Kaffeetassen-Wurf in die Flucht

Akt.:
Die Trafik-Mitarbeiterin schlug den Räuber in die Flucht.
Die Trafik-Mitarbeiterin schlug den Räuber in die Flucht. - © APA/Roland Schlager, pixabay.com/MKDDigitalArt
Beim Versuch, eine Trafik in Wien-Landstraße zu überfallen, geriet ein 39-Jähriger an die Falsche. Die Mitarbeiterin schrie den Räuber an und schlug ihn mit einem gezielten Wurf einer Kaffeetasse in die Flucht.

Beamte der Polizeiinspektion Fiakerplatz wurden am Freitag, um 10:00 Uhr, zu einem versuchten Trafikraub in die Löwengasse im 3. Bezirk gerufen. Ein 39-jähriger Mann hatte das Geschäftslokal betreten, die Mitarbeiterin mit einem Messer bedroht und Bargeld gefordert.

Die Frau schrie den mutmaßlichen Täter an und bewarf ihn mit einer Kaffeetasse, woraufhin der Österreicher flüchtete. Passanten, die den Vorfall im Nahbereich wahrnehmen konnten, hielten den 39-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Als Motiv gab der Beschuldigte Geldnot an, die es ihm verhinderte, seine Sucht zu finanzieren. Es wurde niemand verletzt, der mutmaßliche Täter befindet sich in Haft.

>> Weitere Meldungen aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen