Touch Yello: Virtuelles Konzert im Wiener Gartenbau Kino

Akt.:
Touch Yello: Virtuelles Konzert im Wiener Gartenbau Kino
Electronic Beats Classics präsentiert: Yello. Zur Veröffentlichung des neuen Albums “Touch Yello” und zum 30jährigen Jubiläum von Yello präsentiert Electronic Beats Classics exklusiv die Verfilmung des Albums als virtuelles Konzert des legendären Duos in Wien.

Die Premiere zu „Touch Yello - The Virtual Concert“ wird am Montag im Gartenbaukino in Wien stattfinden. Die Sängerin Heidi Happy tritt zur Premiere live auf

Genau 30 Jahre ist es her, dass sich Dieter Meier und Boris Blank in einem Schallplattenladen in Zürich kennenlernen. Bald darauf verabreden sich die beiden in einer abgelegenen Metalldeponie, um die Sounds, die beim Zerlegen eines alten Autos entstehen, aufzunehmen und sie anschließend in ihren experimentellen Songs zu verarbeiten.

Was als Jux begann, hat sich zu einer der erfolgreichsten und einflussreichsten Soundtüfteleien der modernen Musikgeschichte entwickelt. Songs wie „Bostich“, „Vicious Games“, „The Race“ oder „Oh Yeah“ haben die elektronische Musikkultur geprägt, und bis heute verehrt die Musikbranche die extrovertierten Musikgenies als „Gottväter des Techno“. 1995 zollen Carl Craig, Westbam, The Orb, Carl Cox and Moby den Schweizern mit dem Projekt “Hands on Yello” ihre Ehrerbietung, indem sie Klassiker der Band remixen.

Yello versteht sich aber nicht ausschließlich als Band, sondern vielmehr als Künstlerprojekt: So visualisiert Dieter Meier die Soundkreationen seines Freundes zu den unvergessenen witzig-chaotischen Musikvideos von Yello. Mit seinen innovativen und teils bahnbrechenden Videos und Hintergrund-Projektionen hat Yello zahlreiche Videoregisseure inspiriert und neben weiteren Auszeichnungen den renommierten Kunstpreis der Stadt Zürich gewonnen.

Auch das multimediale Filmerlebnis am 30. November im Wiener Gartenbaukino wird die Klangwelten alter Yello-Klassiker und ihrer neuen CD „Touch Yello“, die im Oktober bei Universal Music erschienen ist, auf die typisch ungewöhnliche Yello-Art darstellen. „Wie jedes Album von Yello evoziert „Touch Yello“ beim Hörer Stimmungen, Bilder und Szenen eines Spielfilms. Deswegen sind wir auch sehr glücklich, dass wir „Touch Yello“ im Rahmen von Electronic Beats Classics verfilmen können“, beschreibt Boris Blank die Idee hinter dem ungewöhnlichen Projekt und ergänzt: „Der in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Videokünstler Kevin Blanc entstandene Film „Touch Yello“ ist ein virtuelles Konzert, welches mit einer Live-Performance der zauberhaften Sängerin Heidi Happy in Wien seine Premiere feiert.“

30. November, Gartenbaukino, Parkring 12, A-1010 Wien, Einlass 20.30 Uhr, Beginn 21.30 Uhr

Touch Yello

Österreich-Premiere im Wiener Gartenbaukino
in Anwesenheit von Dieter Meier, Boris Blank und Heidi Happy

Tickets gibt es bei der Wien Xtra Jugendinfo und auf
www.electronicbeats.net

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen