Toter Säugling: DNA-Test in zwei bis drei Wochen

Toter Säugling: DNA-Test in zwei bis drei Wochen
Nach dem Fund einer Baby-Leiche in einem Müllcontainer in Wien-Meidling, bestritt die Mutter am Dienstag nach wie vor schwanger gewesen zu sein. Um Klarheit zu schaffen wurde ein DNA-Test angeordnet.

„Die Ergebnisse sollen in den nächsten zwei bis drei Wochen vorliegen“, sagt Michael Braunsberger von der Krminaldirektion 1 der APA.

Die arbeitslose Frau war am Samstagabend mit dem Rettungsdienst ins Kaiser-Franz-Josef-Spital gebracht worden. Eine starke Blutung hatte auf eine vorangegangene Geburt hingedeutet. Die 27-Jährige hat bereits fünf Kinder und wohnt mit sechs Personen in einer Gemeindewohnung in der Arndtstraße. Einer der Mitbewohner dürfte am Sonntag die Rettung verständigt haben.

Nach ihrer Einlieferung ins Krankenhaus bestritt die Frau, ein weiteres Baby zur Welt gebracht zu haben. Der tote Säugling war in zwei Nylonsäcke gewickelt in einem Container gefunden worden. Die Befragung der Nachbarn ergab, dass die Frau trotz erkennbarem Babybauch eine Schwangerschaft abgestritten hatte.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen