Totengräber findet Kriegsrelikt auf Friedhof in Wien-Währing

Der Entminungsdienst musste ausrücken.
Der Entminungsdienst musste ausrücken. - © APA (Sujet)
Am Dienstag hat ein Totengräber auf einem Friedhof in Wien-Währing eine Flak-Granate ausgegraben. Der Entminungsdienst wurde verständigt.

Am 12. Jänner hob ein Friedhofsmitarbeiter dem Wiener Friedhof Neustift am Walde auf der Pötzleinsdorfer Höhe bei Grabungen ein Kriegsrelikt aus. Es handelte sich um eine 8,8 cm FLAK-Granate ohne Zünder aus dem Zweiten Weltkrieg.

Kriegsrelikt auf Friedhof gefunden

Der Entminungsdienst des Bundesheeres nahm das Relikt in Gewahrsam, von der Granate ging keine Gefahr mehr aus, da es keinen Zünder mehr hatte.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen