Tödlicher Verkehrsunfall in Wien-Donaustadt

Akt.:
Für die 53-Jährige kam Jede Hilfe zu spät.
Für die 53-Jährige kam Jede Hilfe zu spät. - © Christian W.
Zum ersten tödlichen Verkehrsunfall des Jahres in Wien kam es am Dienstagnachmittag in der Donaustadt. Eine 53-jährige Frau wurde von einem Pkw erfasst. Leserreporter Christian W. war anwesend.

Der Unfall geschah am 2. Jänner gegen 16.30 auf der Hausfeldstraße, wo die 53-jährige Fußgängerin mit einem PKW kollidierte. Die Berufsrettung Wien versuchte noch an der Unfallstelle die 53-Jährige zu reanimieren, für sie kam aber jede Rettung zu spät.

Sie wollen auch Leserreporter für VIENNA.at werden?
Alle Infos finden Sie hier.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen