Todesstich bei Rauferei in Währing

2Kommentare
Foto: Andreas Habicher
Foto: Andreas Habicher
Dienstag in den frühen Morgenstunden kam es zu einer tödlichen Auseinandersetzung in einem Währinger Lokal. Der mutmaßliche Täter wurde noch am selben Tag geschnappt.

Am 30. Oktober 2007, gegen 02.15 Uhr, kam es in einem Lokal in Wien Währing aus derzeit noch unbekannten Gründen zu einer Rauferei, an der rund zehn Personen beteiligt waren.

Aus der Keilerei, bei der auch Aschenbecher und Gläser als Waffen zum Einsatz kamen, wurde blutiger Ernst, als der 28-jährige Milenko J. einen Messerstich im Rücken einstecken musste.

Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Spital verbracht, wo er seiner schweren Verletzung erlag. Im Zuge der Erhebungen konnte noch am selben Tag der 30-jährige Novak V. als Verdächtiger ausgeforscht und festgenommen werden.

Auch er wies eine Reihe von Verletzungen auf und musste ebenfalls in Spital gebracht werden. Sieben weitere Teilnehmer an der Rauferei wurden ebenfalls angezeigt: wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Raufhandels.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel