Todesfall nach Stromunfall im Marchfeld: Erntehelfer gestorben

Im AKH erlag der 28-Jährige seinen Verletzungen.
Im AKH erlag der 28-Jährige seinen Verletzungen. - © APA
Ein 28-jähriger Erntehelfer aus Rumänien ist nach einem Stromunfall am Dienstag seinen Verletzungen erlegen. Auf einem Feld in Raasdorf war er in eine Hochspannungsleitung geraten.

Laut Polizei hatte der 28-Jährige wie berichtet die Rohre einer Bewässerungsleitung gereinigt. Er stand dabei auf einem Anhänger unter einer 20 KV-Einzelstromleitung in einem Feld. Als der Erntehelfer eines der Rohre aufrichten wollte, dürfte es zum Kontakt mit der Stromleitung gekommen sein. Der Mann wurde noch am Unfallort reanimiert, teilte “Notruf NÖ” mit. “Christophorus 9” transportierte das Opfer unter laufenden Wiederbelebungsmaßnahmen in das AKH Wien. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen