Tod am "Tirolersteig" – Kletterunfall auf der Hohen Wand

Tod am "Tirolersteig" – Kletterunfall auf der Hohen Wand
Ein Pensionist aus dem Bezirk Wiener Neustadt in Niederösterreich ist am Freitagabend bei einer Klettertour auf der Hohen Wand tödlich verunglückt.

Der 61-jährige Mann war mit zwei Bekannten auf dem “Tirolersteig” unterwegs, als er nach einem Polizei-Bericht gegen 16.30 Uhr abstürzte. Er wurde bei einer anschließend eingeleiteten Suchaktion nur mehr tot aufgefunden.

Die Begleiter des 61-Jährigen hatten das Unglück nicht direkt gesehen. Der Pensionist war alleine vorausgeklettert, seine Bekannten hatten eine Seilschaft gebildet. Als sie in der dritten Seillänge waren, hörten sie über ihnen einen Steinschlag und anschließend einen dumpfen Aufprall. Daher nahmen sie sofort an, dass ihr Kletterkamerad abgestürzt sein musste.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen