Tochter wollte für Mutter in Donaustadt zur Führerscheinprüfung antreten

1Kommentar
Die Tochter wollte statt ihrer Mutter die Führerscheinprüfung absolvieren
Die Tochter wollte statt ihrer Mutter die Führerscheinprüfung absolvieren - © BilderBox.com (Sujet)
Zu einem Betrugsversuch aus dem Wunsch heraus, zu helfen, kam es im April in Wien-Donaustadt. Eine 27-jährige Frau hat versucht, für ihre 45-jährige Mutter die praktische Führerscheinprüfung abzulegen. Bei der Überprüfung ihrer Dokumente flog die Tochter aber auf.

Laut Polizei gestand die Tochter, in Absprache mit ihrer Mutter gehandelt zu haben, weil sie ihr helfen wollte. Beide wurden angezeigt.

Tochter wollte Mutter zum Führerschein verhelfen

Die 27-Jährige hatte im Vorfeld bereits zwei Fahrstunden für die Mutter absolviert – ohne dass es in der Fahrschule aufgefallen ist. Zur Prüfung wollte sie dann mit den Dokumenten der Mutter antreten.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel