Tirolerin beim Pilzesuchen in Piesendorf tödlich verunglückt

Der Notarzt konnte nur mehr den Tod der Frau feststellen.
Der Notarzt konnte nur mehr den Tod der Frau feststellen. - © Bilderbox
Eine Tirolerin aus Innsbruck ist am Samstagnachmittag beim Schwammerlsuchen im Bezirk Zell am See (Pinzgau) in den Tod gestürzt. Die 65-Jährige Frau wollte über eine steile Böschung klettern, stolperte vermutlich und fiel laut Polizei mehrere Meter in die Tiefe. Sie erlag ihren schweren Kopfverletzungen.

Die Pensionistin war zum Unfallzeitpunkt vom Piesendorfer Sonnberg in Richtung Schmittenhöhe zunächst auf einer Forststraße unterwegs gewesen. Das Unglück passierte dann im sogenannten “Dürrnberg-Eck”. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen