Tierschmuggler im Burgenland gestoppt: Pudelwelpen im Linienbus entdeckt

Akt.:
Drei Pudelwelpen wurden im dem Linienbus entdeckt.
Drei Pudelwelpen wurden im dem Linienbus entdeckt. - © pixabay.com (MarionSB)
Im Südburgenland konnten nun Tierschmuggler gestoppt werden. Drei reinrassigen Pudelwelpen waren in einem Linienbus in Boxen versteckt, sie sollten in Italien verkauft werden.

Beamte des Zollamtes Eisenstadt Flughafen Wien haben im Südburgenland einen Tierschmuggler gestoppt. In einem Linienbus, der von Moldau nach Italien unterwegs war, entdeckten die Fahnder drei Pudelwelpen. Sie sind laut Auskunft eines Tierarztes dreieinhalb Monate alt und nicht gechipt, Papiere waren keine vorhanden.

Pudelwelpen sollten nach Italien geschmuggelt werden

Die Vierbeiner waren laut Aussendung in Boxen im hinteren Teil des Linienbusses untergebracht, wo sie von der Luftzufuhr nahezu abgeschnitten waren. Zusammen mit den reinrassigen Welpen, die in Italien verkauft werden sollten, wurde auch ein gefälschter Impfpass sichergestellt.

Der Verkauf der Tiere hätte pro Hund etwa 600 bis 900 Euro gebracht. Zudem wären laut Zollamt 300 Euro Einfuhrumsatzsteuer abzuliefern gewesen. Die Welpen wurden dem Grenztierarzt übergeben. Die Zollfahndung Heiligenkreuz hat außerdem ein Finanzstrafverfahren gegen den Buschauffeur eingeleitet.

Verwahrlostes Kaninchen vom Wiener Tierschutzverein gerettet

Ein verwahrlostes Kaninchen wurde von einem aufmerksamen Passanten im Bezirk Gänserndorf entdeckt und umgehend ins Wiener Tierschutzhaus nach Vösendort gebracht.

“Die Schneidezähne des ausgewachsenen Kaninchenmännchens glichen eher Elefantenstoßzähnen, als einem normalen Gebiss”, heißt es in einer Aussendung des Tierschutzhauses. Da sie derart lang und deformiert waren, dass sie bis über den Kopf des Tieres hinausragten, war es dem Tier kaum noch möglich, sein Maul zu öffnen. Wäre das Kaninchen nicht gefunden worden, wäre es mit großer Wahrscheinlichkeit verhungert.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung