Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Therme Wien per DriveNow: VIENNA.at hat das neue Wellness-Paket getestet

Viele kennen das: Man besitzt kein Auto, um zur am Stadtrand gelegenen Therme Wien zu reisen. Nimmt man die Öffis, schwindet der Wellness-Faktor bereits um ein Vielfaches. Eine neue Kooperation zwischen DriveNow und der Therme Wien soll da Abhilfe schaffen. VIENNA.at hat das Angebot getestet.
Per DriveNow zur Therme Wien

Mit dem Neuzuwachs der DriveNow-Flotte, einem BMW i3, haben wir uns auf den Weg nach Favoriten gemacht. Beinahe lautlos schleicht man damit auf elektrischen Sohlen durch Wien. Trotz Umweltfreundlichkeit kommt der Komfort dabei nicht zu kurz. Automatikgetriebe, Rückfahrkamera und Navigationssystem ermöglichen auch Fahranfängern ein sicheres Ankommen in Oberlaa.

Neues Wellness-Angebot von DriveNow und Therme Wien

Das Wellness-Paket bucht man bequem vor Abfahrt im Auto. Dabei ist auch die gewünschte Besucherzahl – zwischen 1 und 4 – zu wählen. Preislich reicht das Paket dafür zwischen 45 und 105 Euro. Inbegriffen ist ein dreistündiger Thermenbesuch, die An- und Rückfahrt mit bis zu 80 Kilometern, das Parken in der Thermengarage, sowie eine Badetasche mit Leihbademantel und Leihhandtuch. Damit braucht man praktisch nichts anderes einzupacken, als Bikini oder Badehose. Auch der lästige Handtuch-Wäschehaufen nach dem Thermenbesuch lässt sich damit vermeiden. Ebenfalls erspart bleibt das Anstellen an der Kasse. Die per SMS erhaltene Buchungsbestätigung weist man direkt im Thermenbüro vor.

image2
image2

Sauna- und Soleweltnutzung, Restaurantkonsumationen und ein längerer Aufenthalt in Oberlaa sind aufzuzahlen. Das DriveNow-Auto lässt sich mit der Parken-Funktion reservieren und wartet damit nach dem Thermenbesuch geduldig in der Garage auf die Heimfahrt.

Fazit

Der BMW i3 hat verblüfft: Vermutlich waren wir noch im vergangenen Jahrzehnt zuhause, aber tatsächlich hätten wir dem Elektro-Auto in Sachen Beschleunigung und Bequemlichkeit nicht so viel zugetraut. Möchte man sich eine Auszeit gönnen und sich den Wohlfühlfaktor nicht schon im überfüllten Öffiverkehr zerstören lassen, stellt sich das Wellness-Paket als attraktives Angebot für Autolose dar.

Nähere Informationen zu dem Wellness-Paket von DriveNow und der Therme Wien finden Sie hier.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Mode
  • Wien - 10. Bezirk
  • Therme Wien per DriveNow: VIENNA.at hat das neue Wellness-Paket getestet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen