Theater an der Wien setzt den Osterklang heuer aus

Das Osterklang-Festival entfällt heuer: Nachdem das Theater an der Wien die Veranstaltung 2017 nach 20 Jahren mit einem Tanzschwerpunkt neu aufgestellt und anstatt auf Besinnung auf Bewegung gesetzt hatte, setzt man heuer aus. Unter anderem angesichts des Mammutprojekts der “Ring”-Trilogie im vergangenen Herbst habe man sich zu diesem Schritt entschlossen, heißt es aus dem TaW gegenüber der APA.

Man werde im Herbst bekanntgeben, wie es mit dem Osterklang weitergehe – sprich, in welcher Form die Veranstaltung künftig abgehalten werden soll. Zu klären seien hier etwa die Fragen der Dauer und der Ausgestaltung. Diese Überlegungen sind Teil der Planungen von Intendant Roland Geyer für die letzten vier Jahre seiner Amtszeit, die nach der jüngst bekannt gegebenen Verlängerung bis 2022 dauert.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen