“The Invisible Show mit Austrofred”: Parcours-Ausstellung im MQ Dachboden

Die Ausstellung "The Invisible Show" wird via Audioguide von Austrofred geführt.
Die Ausstellung "The Invisible Show" wird via Audioguide von Austrofred geführt. - © Conny Habbel
Der ansonsten nicht zugängliche MQ Dachboden verwandelt sich im Rahmen der Ausstellung “The Invisible Show mit Austrofred” einen Montag lang in ein Museumareal “en miniature”.

Der ansonsten unzugängliche, spektakuläre MQ Dachboden der ehemaligen barocken Hofstallungen verwandelt sich für die Ausstellung “The Invisible Show mit Austrofred” vom 26. Oktober bis zum 20. November täglich von 17.00 bis 19.00 Uhr in ein Museumsareal “en miniature”.

Sieben Künstler – Conny Habbel, Hertha Hurnaus, Sabine Jelinek, Barbara Kapusta, Jens Preusse, Paul Maria Schneggenburger und Katharina Struber – wurden eingeladen, die unsichtbaren Bühnen der Museumswelt, sozusagen die unsichtbaren Kulturproduktionen, in ihren fotografischen oder filmischen Fokus zu nehmen. Ihre Ansichten und Inszenierungen entstanden in den Kulturarealen von Berlin, München, New York und Wien.

The Invisible Show zeigt “unsichtbare Kulturproduktionen” im MQ Dachboden

Das ganze ist als eine Art Parcours angelegt. Soll heißen: Der Weg der buchstäblichen Erleuchtung durch die Filme und Leuchtkästen der Künstler führt die Besucher über steile Stiegenhäuser und staubige Stege, vorbei an Objektsammlungen, Museumszitaten und historischen Ikonen der Körperkunst.

Geführt wird man via Audiowalk von “Austrofred” als Museumsaufseher. Die Komposition der Klanglandschaft stammt von Peter Szely.

>> Eröffnung der Ausstellung “The Invisible Show mit Austrofred” ist am Dienstag, dem 25. Oktober, um 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen