“The Float” – Das schwebende Auto der Zukunft

Wie sieht das Auto der Zukunft aus? Schwebend, ohne Räder, abgerundet und ein bisschen wie ein Eierbecher, zumindest laut einem Design-Wettbewerb von Renault.

“The Float” ist ein Konzeptfahrzeug der Designerin Yunchen Chai. Das Design für das Fahrzeug gewann einen Ideenwettbewerb des Autoherstellers Renault und des “Central Saint Marins College of Art and Design”, einer Design-Hochschule in London.

Thema des Wettbewerbs war das Auto der Zukunft: Gesucht war eine Idee für autonome, modulare Fahrzeuge für die zukünftige Infrastruktur. Chai entwarf ein kugelförmiges, schwebendes Glas-Auto, das selbständig fährt.

Das Gewinnerprojekt verwendet magnetisches Schweben und bietet Platz für zwei Personen. Eine magnetische Zone erlaubt es, dass sich mehrere Kugeln miteinander verbinden.

Mithilfe einer App kann das Gefährt von Fußgängern “gerufen” werden. Die transparente Kugeloberfläche kann auf Knopfdruck undurchsichtig gemacht werden. Auch die Kommunikation mit anderen Kugeln ist möglich.

Autonom, App-gesteuert und schwebend – “The Float” ist mehr als nur ein Auto.

 

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen