The Brickmakers: Frühstück für Genießer und Kaffee-Gourmets

Von Amina Beganovic
Akt.:
Im Brickmakers lässt es sich genüsslich frühstücken.
Im Brickmakers lässt es sich genüsslich frühstücken. - © The Brickmakers
In der Zieglergasse 42 findet sich eine noch recht neue Perle in Sachen Frühstücksgenuss: Das Lokal The Brickmakers Ale & Cider House macht dort gemeinsame Sache mit dem Café Atelier und bietet ein Brunch-Erlebnis der Extraklasse.

Das Interieur im Brickmakers könnte als hipper Pub-Vintage-Look bezeichnet werden – und kommt nicht von ungefähr: Schließlich steht Charlie P’s-Chef Brian Patton als Mastermind hinter dem neuen Lokal, das erst im März 2015 seine Pforten öffnete.

brick7-600

Patton und Haubenkoch Peter Zinter zeichneten sich bereits für die beliebten Pop-Up Lokalen “Big Smoke” und “Slow Tacos” am Donaukanal verantwortlich – und verwöhnen die Wiener Genussfreunde nun mit einem fixen Standort, der vor allem mit Charme und kulinarischer Qualität punktet.

Ach du liebes Ei!

Seit 14. Juni ergänzt auch eine Brunch-Karte das Angebot im The Brickmakers (das allein schon für seine abendliche Auswahl an Cider- und Ale-Sorten, aber auch für sein BBQ einen Besuch wert ist!). Statt typischem Sonntagsbrunch (gibt es hier übrigens auch samstags) mit langen Schlangen vor dem all-you-can-eat-Buffet setzt das Brickmakers auf á la carte, beispielsweise mit Eier-Kreationen, die wohl noch ihresgleichen in Wien suchen.

Eines vorweg: Ich bin nicht der größte Fan von Eiern zum Frühstück. Zu fettig, zu schwer, zu eirig. Aber Spezialitäten sind bekanntlich dazu da, um probiert zu werden, und auf der Karte vom Brickmakers lachen einem verlockende Menüs entgegen: “Eggs Benedict” beispielsweise (bestehend aus zwei pochierten Eiern, Speck und herrlicher Sauce Béarnaise), “Eggs Florentine” (pochierte Eier, Spinat, Sauce Hollandaise und Hash Browns) oder “Scrambled Eggs” (drei Eiern, Hüttenkäse mit grünem Spargel).

brunch2

Meine Begleitung und ich kosten uns durch die Varianten durch – und dass nicht mal ein Krümelchen übrig bleibt, sagt wohl schon alles.

Und wer so gar nichts Eiern am Morgen anfangen kann, hat immer noch genügend andere Auswahl: Während meine Begleitung große Augen bei dem Schlagwort “Pancakes” bekommt (mit Ahornsirup, wahlweise Speck dazu), wähle ich noch einen frischen Erdbeersalat (nasche bei den Pancakes aber ungeniert mit – hätten Sie auch getan an meiner Stelle!).

brunch3

Show me the meat beim Brunch

Für die Fleischeslust zum Frühstück bietet die Speisekarte außerdem noch Deftigeres.

Während ich als Vegetarierin über diese Angebote mäßig interessiert drüberlese, ist meine Begleitung sehr angetan von Angeboten wie Würstl mit Baked Beans, Pulled Pork oder Beef Sandwiches, Ribs, Fried Chicken oder Hangersteak mit Mangold und Sauce Béarnaise – wenn das das Fleischesser-Herz nicht höher hüpfen lässt?

Das Café Atelier verwöhnt

Nicht zu vergessen: Der Kaffee! Ohne geht mal gar nix am Frühstücktisch. Das I-Tüpfelchen des Lokals ist glücklicherweise ein Zuckerl für echte Gourmets der schwarzen Bohne: Nikolaus Hartmann, preisgekrönter Barista (sogar Staatsmeister, wie man mir bei einer Tasse Melange erklärt) und sein Team vervollständigen das Frühstück und servieren in ihrem Café Atelier neben Kaffee-Klassikern auch exotischste Sorten aus allen erdenkbaren Teilen Südamerikas.

brunch4

Fazit: Wer nach einem wirklichen Genuss-Frühstück ohne langes Anstellen beim Massen-Buffett-Tisch sucht, ist im Brickmakers richtig aufgehoben. Der schnelle, freundliche Service des Personals runden das qualitativ hochwertige kulinarische Angebot ab.

Checkbox: The Brickmakers

  • Brunch oder Frühstücksteller:
  • Frühstücksangebote à la carte.
  • Preis:
    Eier-Gerichte starten bei 8,50 Euro.
  • Frühstück von-bis:
  • Samstag- und Sonntagsbrunch von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr.
  • Reservierung:
    Wird empfohlen! Telefonisch (01/ 997 44 14) oder per Email: info@brickmakers.at
  • Gastgarten:
    Schanigarten-Bereich vorhanden.
  • Raucher/Nichtraucher:
    Eigener abgetrennter Raucherraum im Lokal.
  • Vegetarischer/Veganer Brunch:
    Für Veganer gibt es kein explizites Angebot, für Vegetarier gibt es reichlich Auswahl.
  • WLAN:
    Gratis-WLAN für die Gäste.
  • Erreichbarkeit:
    Zieglergasse 42, 1070 Wien
  • U6 Burggasse-Stadthalle, Straßenbahn 49 bis Zieglergasse/Westbahnstraße, Autobus 48A bis Zieglergasse oder zu Fuß von der MaHü aus.
  • Der VIENNA.at-Redaktionstipp:
  • Die verschiedenen à la carte-Kreationen machen The Brickmakers zum idealen Stopp mit Freunden – einfach zusammen durch die Gerichte durchkosten. Auch für Feiern am Abend sind die Räumlichkeiten bestens geeignet.

Weitere Empfehlungen für Brunch- und Frühstückslokale finden Sie in unserem Special.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen