The Bank Brasserie & Bar: Frühstück im historischen Ambiente

1Kommentar
Küche und Ambiente garantieren ein stilvolles Frühstückserlebnis.
Küche und Ambiente garantieren ein stilvolles Frühstückserlebnis. - © Vienna.at
Ein Tipp für all jene, die sich zum Start in den Tag ein kleines Luxus-Erlebnis gönnen möchten: The Bank Brasserie & Bar in der Wiener Innenstadt überzeugt nicht nur mit stilvollen Räumlichkeiten, sondern vor allem mit einem erlesenen Gabelfrühstück.

Wo einst Kassierer eifrig Geld zählten, wird heute fein geschmaust: In der historischen Kassenhalle des ehemaligen Bankgebäudes Am Hof befindet sich The Bank Brasserie & Bar, das zum Park Hyatt Vienna dazugehört.

Das Restaurant mit Cocktailbar, das sich als Treffpunkt “für Wiens Kosmopoliten” versteht, ist auch eine ideale Anlaufstelle für die Frühstücksfans der Stadt, die sich etwas Luxus und Flair gönnen möchten. Dafür sorgt nicht nur das prachtvolle Jugendstilambiente des Raumes, mit viel Marmor und bunten Glasfenstern, oder die Live-Klaviermusik, die die Geräuschkulisse im Hintergrund dezent dekoriert, sondern vor allem das qualitativ hochwertige Angebot.

brunch1

Bild: Vienna.at

Gabelfrühstück bei The Bank Brasserie & Bar

Der Gabelfrühstück-Brunch wird jeden Sonntag und an bestimmten Feiertagen angeboten, los geht es (ideal für Spätaufsteher) ab 12.00 Uhr, davor bietet das Lokal ein reguläres Frühstück an. Im Brunch-Preis inkludiert sind ein Glas Sekt zum Anstoßen und auch ein Heißgetränk. Das Konzept teilt sich in Selbstbedienungsbuffet sowie eine Auswahl an kleinen, aber feinen Extra-Kreationen auf der Karte. Und “klein” trifft hier zu, denn die Gabelfrühstück-Portionen auf der Menükarte sind von der Menge her genau richtig, um sich schön durchzukosten, aber auch noch für das weitere Angebot ein bisschen Platz zu lassen.

Zunächst verschaffen wir uns zum Einstieg einen Überblick über das Buffet – und werden nicht enttäuscht: Zwar ist es weit nicht so ausladened wie bei manch anderen Frühstückslokalen, die Auswahl besticht aber mit Qualität und liebevoller Anrichtung. Klassiker wie Gebäck, Schinken- und Käseaufschnitte, Müsli-Cerealien und Obst finden sich hier ebenso wie frischer Lachs, Roastbeef oder gefüllte Eier – um nur einen Teil des Angebots zu nennen. Dazu kommen frisch gepresste Fruchtsäfte und Smoothies sowie – große Vorfreude – ein breites Sammelsurium an edlen Desserts.

dessert

Bild: Vienna.at

“Gabelbissen” à la carte

Nach der ersten Stärkung am Buffet kommt der Blick in die Karte: Bei den zusätzlichen kleinen Gerichten findet sich sowohl vegetarische als auch “fleischliche” Auswahl. Pochiertes Freilandei mit Zitronenpolenta, Karfiolcréme-Suppe, gebackene Steinpilze mit Erdäpfelsalat, Jakobsmuscheln auf grünen Tomaten, gebratene Hirschkeule auf Verjus Apfel oder geschmorte Lammschulter mit Parmesanravioli wecken beim Durchlesen den Appetit.

Die Portionen sind wie gesagt nicht ausladend – aber auch die besonders Hungrigen werden garantiert satt, denn Nachbestellungen von der Karte sind ebenso im Preis inkludiert. Dass der Brunch ab 12.00 Uhr startet macht hier durchaus Sinn, denn danach ist man garantiert für den Rest des Sonntags gestärkt.

Fazit: The Bank Brasserie & Bar ist nicht nur für abendliche Cocktails, sondern auch in Sachen Frühstück ein Tipp für all jene, die sich etwas Besonderes gönnen möchten oder eine Location für einen speziellen Anlass suchen. An Ambiente und Qualität der Speisen gibt es nichts zu beanstanden, ebenso wenig am Personal, das freundlich-bemüht, aber trotzdem diskret ist. Der Preis für den Brunch am Sonntag macht stolze 64,- Euro aus. Inkludiert sind hier aber nebst Buffet auch ein Glas Sekt, Heißgetränk und die “Gabelbissen” auf der Karte, die man sich beliebig oft nachbestellen kann. Hungrig bleibt man hier also bestimmt nicht.

THE BANK Brasserie & Bar
Bognergasse 4, 1010 Wien
+43 1 22740 1236

Frühstück:
Mo-Fr 06.30–10.30, Sa-So 06.30–11.00.
Gabelfrühstück sonntags ab 12 Uhr.

>> Mehr Lokaltipps rund ums Brunchen in Wien gibt es hier.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel