Terrorgruppe bekennt sich zu TV-Sender-Anschlag

Terrorgruppe bekennt sich zu TV-Sender-Anschlag
Eine Gruppierung mit Verbindungen zum Terrornetzwerk Al Kaida hat sich zu dem Anschlag auf das Büro des Fernsehsender Al Arabija in Bagdad vom Montag, 26.7, bekannt.

Die Gruppierung Islamischer Staat Irak erklärte am Donnerstag auf seiner Website, die Tat sei von einem “Helden des Islams” ausgeführt worden. Der Fernsehsender mit Sitz in Dubai wurde als korrupt bezeichnet. Bei dem Anschlag riss der Attentäter mindestens sechs Menschen mit in den Tod.

Zu den Opfern gehörten vier Wächter und zwei Arbeiter des TV-Senders. Korrespondenten waren nicht unter den Opfern. Terroristen haben im Irak seit der US-Invasion vor sieben Jahren immer wieder Journalisten attackiert.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen