Telekom Austria und Nokia planen LTE-Nachfolger: Mobilfunkgeneration 5G

Telekom und Nokia wollen die nächste Mobilfunkgeneration starten.
Telekom und Nokia wollen die nächste Mobilfunkgeneration starten. - © APA (Sujet)
Die Telekom Austria plant gemeinsam mit Nokia eine noch schnellere Datenverbindung als die vierte Mobilfunkgeneration LTE bereits bietet. Damit soll der nächsten industriellen Revolution, dem Internet der Dinge bzw. der vernetzten Fabrik gedient werden. Diese nächste Generation soll 2020 angeboten werden. Am Freitag wurde ein Feldversuch dazu gezeigt.

Unter Laborbedingungen wurde dabei innerhalb einer Minute der Inhalt mehrerer DVDs überspielt. Laut Telekom-Technikvorstand Marcus Grausam liegt die Übertragungsrate bei 5G bei über 1 Gbit/s. Wobei der wichtigste Geschwindigkeitsvorteil von 5G gegenüber LTE in der minimalen Latenzzeit liegt. Die Latenz ist die Reaktionszeit in einem Kommunikationsnetz. Dies spielt beispielsweise beim Bremsweg eines autonom fahrenden Autos eine zentrale Rolle.

Telekom und Nokia wollen 2020 mit LTE-Nachfolger starten

Aber bis es mit dem selbstfahrenden Pkw so weit ist gibt es ohnehin nicht nur technische, sondern auch ethische Fragen zu klären. Einfaches Beispiel: Vor dem Auto taucht überraschend ein Hindernis auf – links ist eine Schlucht, rechts zwar Platz, aber dort stehen mehrere Fußgänger. In welche Ausweichrichtung schickt die Fahrautomatik nun das Auto?

APA APA ©

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen