Teenager fuhren mit gestohlenem Kennzeichen und zahlreichen Drogen durch Wien

Zahlreiche Drogen wurden in dem Auto der Teenager entdeckt.
Zahlreiche Drogen wurden in dem Auto der Teenager entdeckt. - © LPD Wien
Bei einer Schwerpunktstreife in Wien-Leopoldstadt wurde einem Lenker und seinem Beifahrer der intensive Duft von Cannabis zum Verhängnis. In dem Auto fand man u.a. 46 Ecstasy-Tabletten und ein Säckchen voll “Speed”.

Die Beamten hielten das Auto in der Franz-Hochedlinger-Gasse auf. Die vier Insassen sowie das Fahrzeug selbst wurden nach dem “Geruchsverdacht” einer genaueren Inspektion unterzogen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Polizisten fanden bei dem Lenker (19) sowie in mehreren Verstecken im Fahrzeug insgesamt 32 Säckchen mit Cannabis sowie 46 Tabletten Ecstasy und ein Säckchen, das – laut Aussage des Lenkers – “Speed” enthielt. Darüber hinaus wurden bei dem Lenker 515 Euro an Bargeld sichergestellt.

An der Front des Autos befand sich bei der Kontrolle kein Kennzeichen, das am Heck montierte Kennzeichen entpuppte sich als gestohlen. Die amtsärztliche Untersuchung des Lenkers ergab zusätzlich eine Beeinträchtigung durch Suchtmittel. Der Lenker sowie ein Beifahrer (18) wurden festgenommen und befinden sich in Haft.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen