Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Technische Probleme: Verschiedene Straßenbahnlinien in Wien unterbrochen

Zahlreiche Störungen bei den Wiener Linien am Freitag in der Früh.
Zahlreiche Störungen bei den Wiener Linien am Freitag in der Früh. ©Wiener Linien/Manfred Helmer
Im Freitagfrühverkehr kam es auf verschiedenen Straßenbahnlinien in Wien zu Verzögerungen und Unterbrechungen.

Wieder einmal viel Geduld mussten Fahrgäste der Wiener Linien diesen Freitag in der Früh aufbringen. Gleich mehrere Straßenbahnlinien in verschiedenen Bezirken waren wegen technischer Probleme unterbrochen oder überhaupt eingestellt. Laut Pressesprecher Daniel Amann hatte ein Lkw eine Fahrleitung im Bereich Wilhelminengasse/Wattgasse (Ottakring) heruntergerissen.

Dies sorgte dafür, dass die Linie 2 nur zwischen Friedrich-Engels-Platz und Josefstädter Straße unterwegs sein konnte. Im 15. Bezirk fuhr die Linie 9 nur zwischen Westbahnhof und Schweglerstraße, die Züge wurden nach Breitensee umgeleitet.

Im 13. Bezirk konnte die Linie 10 nur zwischen Hietzing/Kennedybrücke und Linzer Straße/Reinlgasse verkehren, die Züge wurden nach Baumgarten umgeleitet. Die Linie 43 am Alsergrund wiederum konnte nur zwischen Zimmermannplatz und Schottentor fahren.

Wien: Zwei Straßenbahnlinien eingestellt

Überhaupt eingestellt waren Freitagfrüh die Linien 44 und 46. Den Fahrgästen wurde geraten, auf S- und U-Bahn umzusteigen sowie auf die Autobuslinien 10A und 48A auszuweichen.

Gegen 8:30 Uhr konnten die Wiener Linien wieder im Normalbetrieb fahren.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Technische Probleme: Verschiedene Straßenbahnlinien in Wien unterbrochen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen