Tauerntunnel nach Auffahrunfall mit drei Autos eine Stunde gesperrt

Tauerntunnel nach Auffahrunfall mit drei Autos eine Stunde gesperrt
Der Tauerntunnel auf der Tauernautobahn (A10) ist Sonntagabend im Gemeindegebiet von Flachau im Salzburger Pongau nach einem Auffahrunfall etwas mehr als eine Stunde gesperrt gewesen.

Eine 29-jährige Hausfrau aus dem nördlichen Flachgau ist auf einen vor ihr anhaltenden Pkw eines 38-jährigen Lenkers aus Hall im Tirol aufgrund Verkehrsüberlastung aufgefahren, der wiederum auf den davor stehenden Wagen aufgeschoben wurde. Die 29-jährige schwangere Salzburgerin klagte anschließend über Schmerzen in der Bauchgegend und wurde in das Krankenhaus Tamsweg, meldete die Polizei.

Die anderen Beteiligten trugen keinerlei Verletzungen davon und konnten nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen. Aufgrund des Verkehrsunfalls war der Tauerntunnel in beiden Fahrtrichtungen von 18.02 Uhr bis 19.18 Uhr gesperrt, und es bildete sich in beiden Fahrtrichtungen ein ca. drei Kilometer langer Rückstau.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen