Tauernautobahn in Salzburg und Kärnten gesperrt

Akt.:
Winterliche Fahrverhältnisse in weiten Teilen Westösterreichs
Winterliche Fahrverhältnisse in weiten Teilen Westösterreichs - © APA (Brunner)
Starke Schneefälle haben am Montag in der Früh für mehrere Sperren auf der Tauernautobahn (A10) gesorgt. Zwischen Zederhaus und Flachauwinkl war die Hauptverkehrsroute zwei Stunden lang komplett gesperrt, nachdem ein Lastwagen gegen die Mittelleitschiene gekracht war, hieß es vom ÖAMTC. In Kärnten wurde die A10 bei Feistritz und Villach gegen 6.00 Uhr wegen hängen gebliebener Fahrzeuge gesperrt.

Der Lkw-Unfall ereignete sich gegen 04.30 Uhr, die Tauernautobahn war danach zwei Stunden lang komplett gesperrt. Danach war sie nur in Richtung Villach befahrbar. Weiter südlich war der Verkehr in die Gegenrichtung unterbrochen. Nach den Sperren bei Feistritz und Villach berichteten Autofahrer von langen Verzögerungen. Auf der Ausweichstrecke über die Katschbergstraße (B99) benötigten Fahrzeuge über 3,5 Tonne Schneeketten. Zu mehreren Unfällen war es in Kärnten auch auf der Südautobahn (A2) am Packsattel gekommen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen