Taschendiebinnen trieben auf der Mariahilferstraße ihr Unwesen

Taschendiebinnen trieben auf der Mariahilferstraße ihr Unwesen
Ein aufmerksamer Passant beobachtete am Adventsamstag drei Frauen bei Laden- und Taschendiebstählen auf der beliebten und hochfrequentierten Mariahilferstraße. Er verständigte sofort die Polizei.

Samstag Mittag teilte ein Zeuge der Polizei mit, dass er soeben drei Frauen bei mehreren Taschendiebstählen und sogar einem Ladendiebstahl auf der Mariahilferstraße beobachtet hätte und dass die Verdächtigen sich nachwievor auf besagter Einkaufsstraße aufhielten.

Die sofort in zivil eingesetzten Polizeikräfte konnten dann tatsächlich beobachten, wie eine der beschriebenen Frauen in einem Bekleidungsgeschäft das Seitenfach des Rucksacks einer alten Dame öffnete. Alle drei wurden umgehend festgenommen. Die verdächtigen Frauen bestritten bei der Einvernahme jedoch jeglichen Tatzusammenhang!

Bemerkenswert ist, dass der aufmerksame Zeuge eine zuvor gestohlene und in einem Mistkübel entsorgte Geldbörse wieder heraus fischte und das Diebesgut somit wieder an das Opfer zurückgegeben werden konnte.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen