Tankstellen-Raub in Stockerau: Täter forderte “mehr, mehr”

Bei dem Coup in Stockerau
Bei dem Coup in Stockerau - © LPD NÖ
Ein bewaffneter Räuber hat am Dienstagabend in Stockerau (Bezirk Korneuburg) eine Tankstelle überfallen. Er entkam nach Polizeiangaben mit einem Geldbetrag in nicht genannter Höhe. Eine Fahndung, in die auch ein Hubschrauber und Diensthunde eingebunden waren, verlief erfolglos.

Eine von dem jungen Mann mit einer schwarzen Pistole bedrohte Angestellte blieb laut Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner unverletzt, war jedoch geschockt.

“Überfall, Überfall” auf Tankstelle in Stockerau

Der Täter hatte sie im Shop der Tankstelle zum Verkaufspult dirigiert und “Überfall, Überfall” gesagt. Er ließ sich Bargeld in ein mitgebrachtes hellblaues Plastiksäckchen stecken und forderte dabei “mehr, mehr”. Letztlich flüchtete der Unbekannte zu Fuß.

Bewaffneter Täter entkam mit Beute

Der Täter wird als 18 bis 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und sehr schlank beschrieben. Er sprach Deutsch und war u.a. mit einer grauen Weste, deren Kragen er bis zur Nase hochgezogen hatte, und schwarzen Joggingschuhen mit weißen Streifen bekleidet. Außerdem trug er eine schwarze Haube mit einem weißen Querstreifen. Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt NÖ (Tel.: 059133-30-3333) oder an die Polizeiinspektion Stockerau (Tel.: 059133-3249) erbeten.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen