Mehr Nachrichten aus Brigittenau
Akt.:

Tankstelle in Wien-Brigittenau mit Pistole überfallen

Am Samstag wurde eine Tankstelle in Wien-Brigittenau überfallen, der Täter konnte flüchten. Am Samstag wurde eine Tankstelle in Wien-Brigittenau überfallen, der Täter konnte flüchten. - © APA (Symbolbild)
Kurz nach Mitternacht wurde eine Tanstelle auf der Adalbert-Stifter-Straße in Wien-Brigittenau überfallen. Der Täter war mit einer Pistole bewaffnet und konnte unerkannt mit Bargeld flüchten.

Am Samstag betrat gegen 00.15 Uhr ein Unbekannter die Tankstelle in der Adalbert-Stifter-Straße. Der 43-jährige Angestellte befand sich in der Küche, als er die Türglocke hörte. Als das Opfer den Verkaufsraum betrat, richtete der Mann eine Schusswaffe auf ihn und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit der Beute in unbekannte Richtung. Eine Sofortfahndung verlief negativ. Verletzt wurde niemand.

Täterbeschreibung: Der Gesuchte ist männlich, ca. 18 Jahre alt, etwa 180 cm groß, sprach Deutsch ohne Akzent und hatte eine magere Statur. Der Mann war mit einem grauen Pullover und einer blauen Jeanshose bekleidet. Er war zum Zeitpunkt des Überfalles mit einem Schal maskiert. Bewaffnung war eine Pistole.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
367 Menschen in Wien sind 100 Jahre alt oder älter
Insgesamt leben in Österreich 1.371 Menschen, die 100 Jahre alt oder noch älter sind. Im Bundesländervergleich liegt [...] mehr »
WEGA-Einsatz in Wien-Brigittenau: Verwirrter schoss in Wohnung umher
Schüsse in einer Wohnung in Wien-Brigittenau haben Montagfrüh Beamte der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) [...] mehr »
Experte: Wien hat zu wenige Hotels im Mittelpreissegment
Seit Jahren verzeichnet der Tourismus in Wien ein konsequentes Plus. Trotzdem gibt es Experten zufolge Nachholbedarf - [...] mehr »
Sechs Millionen Nächtigungen im ersten Halbjahr 2014: Rekord in Wien
Wien hat heuer mit sechs Millionen Nächtigungen und damit einem Zuwachs von 5,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr einen [...] mehr »
Zeuge verhinderte Motorrad-Diebstahl in Wien-Brigittenau
Als er beobachtete, wie ein mutmaßlicher Dieb an einem parkenden Motorrad hantierte, zögerte ein Mann in [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung