selbstmord

Notruf in Leipzig: "Mein Teddy will sich umbringen"

Notruf in Leipzig: "Mein Teddy will sich umbringen"

24.03.2015 | Ein angeblich kurz vor dem Selbstmord stehender Teddybär hat in Leipzig die Polizei auf den Plan gerufen.

Messerstecherei am Hauptbahnhof: Zwei Vorfälle gleichzeitig

23.03.2015 | Zu der Messerstecherei am Samstag beim Hauptbahnhof mit zwei Schwerverletzten werden immer mehr Details bekannt. Wie die Polizei am Montag berichtet, soll es sich um eine Messerattacke und einen Selbstmordversuch gehandelt haben. Beide Vorfälle sollen nichts miteinander zu tun haben. Am Abend wurde bekannt, dass einer der beiden Schwerverletzten im Spital verstorben ist.
Causa Aliyev: Obduktion beweist für Anwälte keinen Selbstmord

Causa Aliyev: Obduktion beweist für Anwälte keinen Selbstmord

17.03.2015 | Trotz des zweiten vorläufigen Obduktionsergebnisses, das keinen Hinweis auf Fremdverschulden ergab, glauben die Anwälte des in Haft gestorbenen kasachischen Ex-Botschafters Rakhat Aliyev nicht an einen Suizid ihres früheren Mandanten.
Causa Aliyev - Anwalt spricht von Mordauftrag aus Kasachstan

Causa Aliyev - Anwalt spricht von Mordauftrag aus Kasachstan

17.03.2015 | Der Anwalt Erich Gemeiner zweifelt weiterhin am Selbstmord seines Mandanten Rakhat Aliyev. Er spricht unter Berufung auf einen anonymen Informanten von einem Auftrag zu "Neutralisierung" seines Ex-Schwiegersohnes durch Kasachstans Präsident Nursultan Nazarbayev.
Mord und Selbstmord in Himberg bei Wien

Mord und Selbstmord in Himberg bei Wien

14.03.2015 | Im Bezirk Wien-Umgebung soll ein 83-Jähriger am Freitag zuerst seine gleichaltrige Frau und dann sich selbst erschossen haben. Die Polizei spricht von einer "Tragödie".
Wie Facebook Leben retten will

Wie Facebook Leben retten will

06.03.2015 | Facebook hat eine neue Funktion in die Social-Media-Plattform eingebaut, die Leben retten kann. In Zusammenarbeit mit Gesundheitsorganisationen wurde ein Selbstmord-Präventionstool entwickelt, wie das Unternehmen Ende Februar mitteilte.
Rätselraten um Tod von Aliyev: Angeblich Betäubungsmittel im Blut

Rätselraten um Tod von Aliyev: Angeblich Betäubungsmittel im Blut

27.02.2015 | Das Rätselraten rund um den angeblichen Selbstmord des ehemaligen ka­sach­ischen Botschafters Rakhat Aliyev geht weiter. Nun gibt es Berichte über Betäub­ungsmittel, die in einer Blutprobe nachgewiesen worden seien.
Aliyev-Tod: Leiche wird nach Obduktion vorerst nicht freigegeben

Aliyev-Tod: Leiche wird nach Obduktion vorerst nicht freigegeben

26.02.2015 | Nachdem der ehemalige kasachische Botschafter in Wien, Rakhat Aliyev am vergangenen Dienstag erhängt in seiner Einzelzelle in der Justizanstalt (JA) Josefstadt aufgefunden wurde, fand bereits die Obduktion statt. Dennoch wird die Leiche von der Staatsanwaltschaft Wien vorerst nicht freigegeben.
Tote bei Anschlag auf NATO-Vertreter in Kabul

Tote bei Anschlag auf NATO-Vertreter in Kabul

26.02.2015 | Bei einem Selbstmordanschlag der Taliban auf den höchsten zivilen NATO-Vertreter in Afghanistan ist ein türkischer Soldat getötet worden.
Anwälte von Rakhat Aliyev fordern eine Überprüfung der Obduktion

Anwälte von Rakhat Aliyev fordern eine Überprüfung der Obduktion

25.02.2015 | "Es war eindeutig Selbstmord", sagt die Leiterin der Justizanstalt Josefstadt über den Tod des ehemaligen kasachischen Botschafters Rakhat Aliyev. Dessen Anwälte bezweifeln dies und fordern eine Überprüfung der Obduktion.
Aliyev-Tod: Zellentür laut Justizanstalt nicht geöffnet - Rätsel um Tagebuch

Aliyev-Tod: Zellentür laut Justizanstalt nicht geöffnet - Rätsel um Tagebuch

25.02.2015 | Die Leiterin der Justizanstalt Josefsstadt, Helene Pigl, sieht sich in den Obduktionsergebnissen nach dem Tod des ehemaligen kasachischen Botschafters in Wien, Rakhat Aliyev, bestätigt. Anders sieht dies sein langjähriger Rechtsbeistand Manfred Ainedter, der von einem Tagebuch und diversen Ungereimtheiten sprach.
Obduktion nach Tod Aliyevs: "Kein Hinweis auf Fremdverschulden"

Obduktion nach Tod Aliyevs: "Kein Hinweis auf Fremdverschulden"

25.02.2015 | Nach dem Ableben von Rakhat Aliyev, der am Dienstag erhängt in seiner Zelle in der Justizanstalt (JA) Josefstadt aufgefunden wurde, deutet alles auf Selbstmord hin. "Aufgrund des vorläufigen Obduktionsergebnisses gibt es keinen Hinweis auf Fremdverschulden", teilte Gerhard Jarosch, stellvertretender Leiter der Staatsanwaltschaft Wien, am Mittwoch mit.
Chronologie der Suizide Prominenter in Haft - VISCI-System steuert gegen

Chronologie der Suizide Prominenter in Haft - VISCI-System steuert gegen

25.02.2015 | Statistik zum angeblichen Suizid Rakhat Aliyevs: Im Durchschnitt zehn Häftlinge nehmen sich pro Jahr in österreichischen Gefängnissen das Leben. Prominente Fälle reichen von Franz Fuchs bis hin zu Jack Unterweger. Einen Rückgang der Suizidrate hinter Gittern brachte das VISCI-System.
Prozess um Erpressung: Rakhat Aliyev hatte in Wiener Justizanstalt Angst

Prozess um Erpressung: Rakhat Aliyev hatte in Wiener Justizanstalt Angst

02.03.2015 | Dienstagfrüh wurde Rakhat Aliyev erhängt in seiner Zelle aufgefunden. Im Prozess um seine angebliche Erpressung ist wenige Stunden später zur Sprache gekommen, dass der ehemalige kasachische Botschafter in Wien in der Justizanstalt (JA) Josefstadt Angst gehabt haben dürfte. 1
Ex-Botschafter Aliyev tot: Zweifel an Suizid - Obduktion angeordnet

Ex-Botschafter Aliyev tot: Zweifel an Suizid - Obduktion angeordnet

24.02.2015 | Wie berichtet ist der wegen Mordes angeklagte kasachische Ex-Botschafter Rakhat Aliyev tot. Bevor er wie geplant bei einem Prozess in Wien aussagen sollte, beging er nach Justizangaben Selbstmord. Nun wurden jedoch Zweifel an einem Suizid laut.
Ex-Botschafter Rakath Aliyev beging in Gefängniszelle Selbstmord

Ex-Botschafter Rakath Aliyev beging in Gefängniszelle Selbstmord

24.02.2015 | Am Dienstag wurde der ehemalige kasachische Botschafter Rakhat Aliyev in der Justizanstalt Josefstadt tot aufgefunden. Er dürfte in seiner Einzelzelle Selbstmord begangen haben. 2
Tatortreiniger: Immer mehr Aufträge in Salzburg

Tatortreiniger: Immer mehr Aufträge in Salzburg

17.02.2015 | Sein Job ist der Tod – der 21-jährige Daniel Hodzic ist Österreichs einzig geprüfter Tatortreiniger und im ganzen Land unterwegs. In Salzburg passiert das meiste, sagt er. Kurz nach seinem letzten Auftrag in der Mozartstadt haben wir ihn zum Interview getroffen.

18.000 Jugendliche laut Experten suizidgefährdet

02.02.2015 | Rund 18.000 Jugendliche in Österreich haben Suizidgedanken. Der Selbstmord sei die zweit häufigste Todesfolge bei jungen Erwachsenen bis 25 Jahren, sagte Psychiater Christian Haring am Montag im Rahmen einer Pressekonferenz in Hall in Tirol. Dabei würde eine neue Studie belegen, dass Prävention an Schulen die Suizidgefahr unter Jugendlichen signifikant senken könne, fügte Haring hinzu.

Grazerin verhinderte Suizid einer Deutschen

31.01.2015 | Eine Grazerin hat einer Frau aus Deutschland das Leben gerettet. Die Deutsche hatte in einem sozialen Netzwerk angekündigt, sie werde sich mit Tabletten das Leben nehmen. Die Grazerin alarmierte Freitag knapp vor Mitternacht die Polizei, diese verständigte ihre Kollegen in Werne in Nordrhein-Westfalen. Den Beamten gelang es, die Frau ausfindig zu machen.
Selbstmorde in Japan auf tiefstem Stand seit 1987

Selbstmorde in Japan auf tiefstem Stand seit 1987

15.01.2015 | In Japan ist die Zahl der Selbstmorde auf den tiefsten Stand seit 1987 gesunken. Demnach nahmen sich 2014 insgesamt 25.374 Menschen das Leben, das waren sieben Prozent weniger als im Jahr davor. Das geht aus Statistiken hervor, die die Polizei am Donnerstag veröffentlichte. Bei etwa zwei Drittel (68 Prozent) der Selbstmorde handelte es sich um Männer.
"Papa hat sich erschossen": Tochter verarbeitet Suizid des Vaters mit Buch

"Papa hat sich erschossen": Tochter verarbeitet Suizid des Vaters mit Buch

21.01.2015 | Der Vater einer jungen Frau greift zur Pistole und setzt seinem Leben ein Ende. Was danach kommt, ist ein schmerzhafter und langwieriger Prozess des Trauerns - und die große Frage nach dem Warum. VIENNA.at hat das berührende Buch von Saskia Jungnikl gelesen.
Attacke in Paris - Ermittler beging kurz nach Attentat Selbstmord

Attacke in Paris - Ermittler beging kurz nach Attentat Selbstmord

13.01.2015 | Ein Polizist in Zentralfrankreich hat kurz nach dem Terroranschlag auf das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" Selbstmord begangen.
Häftling beging in Justizanstalt Josefstadt Suizid

Häftling beging in Justizanstalt Josefstadt Suizid

20.12.2014 | Ein 19-jähriger Untersuchungshäftling hat im November in einer Einzelzelle der Justizanstalt Wien-Josefstadt Suizid begangen. Eine entsprechende Vorausmeldung des Nachrichtenmagazins "profil" am Samstag bestätigte Strafvollzugsdirektor Peter Prechtl der APA. Der "psychiatrisch auffällige" Mann hatte sich mit einem Gürtel stranguliert. Es war heuer bereits der neunte Suizid in einem Gefängnis.

Suizid von Schulleiter nach Online-Bloßstellung

04.12.2014 | In Slowenien sorgt der Suizid eines Schulleiters nach der Veröffentlichung eines Videos, das ihn beim Sex mit einer Kollegin zeigte, für landesweite Betroffenheit. Medienberichten zufolge leitete die Polizei Ermittlungen gegen Schüler ein, die das Video ins Internet gestellt haben sollen, ein Polizeisprecher wollte dazu am Donnerstag aber nicht Stellung beziehen.

Suizid von Schulleiter nach Online-Bloßstellung

04.12.2014 | In Slowenien sorgt der Suizid eines Schulleiters nach der Veröffentlichung eines Videos, das ihn beim Sex mit einer Kollegin zeigte, für landesweite Betroffenheit. Medienberichten zufolge leitete die Polizei Ermittlungen gegen Schüler ein, die das Video ins Internet gestellt haben sollen, ein Polizeisprecher wollte dazu am Donnerstag aber nicht Stellung beziehen.
Vorherige
123456  

Top Artikel auf Vienna.AT