Tag des Sports am 22. September auf dem Heldenplatz

Am 22. September steht der Wiener Heldenplatz ganz im Zeichen des Sports. Am 22. September steht der Wiener Heldenplatz ganz im Zeichen des Sports. - © APA/ Herbert Pfarrhofer
Bereits zum zwölften Mal findet auf dem Wiener Heldenplatz der Tag des Sports statt. Verschiedene Sportarten können dort am 22. September von 10 bis 19 Uhr ausprobiert werden, zahlreiche österreichische Sport-Stars sind vor Ort. Im Vorjahr hatte die Veranstaltung mehr als eine halbe Million Besucher. Auch ein musikalisches Highlight steht auf dem Programm: Andreas Gabalier tritt auf.

Am Heldenplatz werden 51 Weltmeister, 26 Europameister und 13 Paralympics-Medaillengewinner (darunter Doppelolympiasieger Günther Matzinger) ihre Ehrenpreise der Republik Österreich entgegennehmen. Die bekanntesten unter den mehr als 400 Sportlern sind die Skispringer Gregor Schlierenzauer, Thomas Morgenstern und Andreas Kofler, die Ski-Asse Marcel Hirscher, Klaus Kröll und Marlies Schild, die Hürden-Sprinterin Beate Schrott und die Rodler Andreas und Wolfgang Linger. Auch die Kanutinnen Corinna Kuhnle, Viktoria Schwarz und Yvonne Schuring sowie das Beach-Volleyball-Duo Doris und Stefanie Schwaiger werden vor Ort sein.

Sport-Stars geben Autogramme am Heldenplatz

Für Autogrammjäger gibt es einen eigene Unterschriftenecke, man kann die Stars aber auch bei den diversen Ständen der Verbände näher kennenlernen. Besucher haben aber auch die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen. In der “Next-Generation-Area” kann man etwa In-Sportarten wie Speedklettern, Slacklinen, Freerunning oder Zumba-Dance ausprobieren. Die sportliche Betätigung kann sich auch lohnen, werden doch stündlich attraktive Sachpreise ausgespielt.

Werbung

Auftritt von Andreas Gabalier

Daneben ist auch für eine sportmedizinische Beratung gesorgt, genauso gibt es Vorführungen samt Informationen zum Thema Selbstverteidigung. Für Fußball-Fans gibt es zu Mittag (12.15 Uhr) auf der Hauptbühne einen Leckerbissen, da steht ÖFB-Teamchef Marcel Koller im Rahmen eines Interviews Rede und Antwort. Zum Ausklang (ab 18.15) hat beim musikalischen Highlight Andreas Gabalier seinen Auftritt. 2001 wurde der “Tag des Sports” mit fünf Mach-Mit-Stationen und 20 Aktionsflächen gegründet. Mittlerweile ist der Event des Sportministeriums zu einer Veranstaltung mit rund 130 Pagoden und Aktionsflächen mit Sport- und Bewegungs-Angeboten geworden. Dazu kommen neun Stunden Show und Action samt Ehrungen von Österreichs erfolgreichsten Sportlern. (APA)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen