Tag der seelischen Gesundheit am 9. September 2015 im Wiener Rathaus

Depressionen und Co. können jeden treffen - zum Tag der seelischen Gesundheit gibt es Abhilfe
Depressionen und Co. können jeden treffen - zum Tag der seelischen Gesundheit gibt es Abhilfe - © Bilderbox (Sujet)
Am Mittwoch findet im Wiener Rathaus der Tag der seelischen Gesundheit statt. Die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) nimmt daran teil und informiert Betroffene über ihre Angebote und Leistungen im Bereich der Psychotherapie und Psychiatrie.

Ist die Seele krank, hat das Auswirkungen auf den gesamten Lebensbereich eines Menschen. Es ist daher sehr wichtig, psychische Erkrankungen zu behandeln.

“Tag der seelischen Gesundheit” im Wiener Rathaus

Die Veranstaltung “Tag der seelischen Gesundheit” findet am 9. September 2015, von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr im großen Festsaal des Wiener Rathauses bei freiem Eintritt statt.

Folgende Fragen werden bei der Veranstaltung beantwortet:

– Wo kann ich Psychotherapie auf Kosten der WGKK in Anspruch nehmen?
– Welche Angebote gibt es?
– Welche Voraussetzungen sind notwendig?
– Wo finde ich psychiatrische Hilfe?

Für all jene, die keine Zeit haben ins Rathaus zu kommen, hier die wichtigsten Informationen.

Informationen zur Psychotherapie

– Damit man auf Kosten der WGKK eine psychotherapeutische Behandlung in Anspruch nehmen kann, ist eine ärztliche Bestätigung Voraussetzung. Diese muss vor Beginn der Therapie vorgelegt werden und kann von einer Vertragsärztin/einem Vertragsarzt oder einer Wahlärztin/Wahlarzt ausgestellt werden.

– Für die ersten 10 Therapieeinheiten braucht es keine Bewilligung durch die WGKK. Sind mehr als 10 Stunden notwendig, müssen diese bewilligt werden. Das entsprechende Formular liegt in allen Bezirksstellen, Kundencentern und der Zentrale der WGKK auf.

– Psychotherapeutische Behandlungen können bei Vertragspartnerinnen und Vertragspartnern der WGKK und bei Wahlpsychotherapeutinnen bzw. Wahlpsychotherapeuten in Anspruch genommen werden. Geht man zu ersteren entstehen keine zusätzlichen Kosten. Bei zweiteren muss man das Honorar zunächst selbst bezahlen und kann dann um Kostenzuschuss bei der WGKK ansuchen.

– Für Kinder und Jugendliche gibt es spezielle Einrichtungen, die ohne ärztliche Bestätigung in Anspruch genommen werden können. Diese sind die vier Zentren für Entwicklungsförderung (ZEF) und die vier VKKJ-Ambulatorien (Verantwortung und Kompetenz für besondere Kinder und Jugendliche).

Informationen zur psychiatrischen Hilfe

– Psychiatrische Behandlungen sind ebenfalls Leistungen, die von der WGKK übernommen werden. Geht man zu einer Vertragsärztin/einem Vertragsarzt, wird die Behandlung direkt über die e-card abgerechnet.

– Um die Versorgung der Kinder und Jugendlichen zu verbessern, wurden im Frühjahr 2015 auch Verträge mit Fachärztinnen/Fachärzten für Kinder- und Jugendpsychiatrie im niedergelassenen Bereich abgeschlossen. Die sechs Stellen sind flächendeckend über Wien verteilt.

Informationen über die Angebote der WGKK

In den Gesundheitszentren der WGKK gibt es auch die Möglichkeit, Psychotherapie in Anspruch zu nehmen. Betreut werden hier sowohl Erwachsene als auch Kinder und Jugendliche. Bei der Behandlung letzterer kooperiert die WGKK mit der Sigmund-Freud-Privatuniversität.

Weitere Informationen zum Thema Psychotherapie und die Adressen der Vertragstherapeutinnen und -therapeuten finden Sie auf der WGKK-Website unter – Informationsblätter – Informationsblatt Nummer 8.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen