Tag der offenen Tür 2016 in den rund dreißig Wiener Tanzschulen

Akt.:
Die Wiener Tanzschulen bitten zum Tanz
Die Wiener Tanzschulen bitten zum Tanz - © Getty Images/Wiener Tanzschulen
Ein Tag im Dreivierteltakt: Die Wiener Tanzschulen öffnen am 18. September 2016 ihre Türen für alle, die erstmals oder zur Auffrischung das Tanzbein schwingen wollen. Der Eintritt ist frei, es darf nach Herzenslust ausprobiert werden.

Die Ballsaison nähert sich mit großen Schritten und die Abendgarderobe sollte schon beizeiten gesichtet werden. Fast noch wichtiger als das richtige Outfit ist aber der richtige Auftritt. Beziehungsweise Schritt. Wenn der Rhythmus zwar im Blut, die letzte Tanzstunde aber schon Jahre zurückliegt, dann sollte der 18. September 2016 auf jeden Fall rot im Kalender eingetragen werden.

Tanzschulluft schnuppern beim Tag der offenen Tür

Der Tag der offenen Tür der Wiener Tanzschulen eignet sich perfekt zum Schnuppern von Tanzschulluft – egal ob für Wiedereinsteiger, Fortgeschrittene oder Anfänger. Alle Wienerinnen und Wiener können an diesem Tag von 18 bis 21 Uhr kostenlos die große Vielfalt des Kursangebotes kennenlernen – von Paar-, Single-, Senioren- und Jugendkursen bis hin zu Perfektionsabenden ist alles dabei. Ebenso gibt es Blitzkurse, optimal zum Auffrischen vor Bällen, Hochzeiten oder anderen Anlässen. Interessierte und Tanzbegeisterte sind herzlich in den rund dreißig Wiener Tanzschulen willkommen, der Eintritt ist kostenlos und unverbindlich.

Egal ob abends im Lokal, auf einer Ballveranstaltung oder einer Hochzeit – wer sich trittsicher und schwungvoll am Parkett bewegen kann, macht garantiert immer eine gute Figur. Um dabei für alle Eventualitäten gewappnet zu sein, gehört neben dem klassischen Wiener Walzer unbedingt auch der flotte Discofox oder eine sinnliche Rumba ins Repertoire eines jeden Tanzbegeisterten. Wem diese Kenntnisse noch fehlen, oder wer bestehende auffrischen möchte, den laden die rund dreißig Wiener Tanzschulen am 18. September 2016 von 18 bis 21 Uhr zum Tag der offenen Tür. Mit dem breiten Kursangebot kann jeder rasch ein paar Grundschritte wiederholen, Neues erlernen oder sogar eine Ballbegleitung kennenlernen. „Jetzt gibt es keine Ausreden mehr, denn am Tag der offenen Tür kann sich jeder ganz einfach und unverbindlich über das große Kursangebot informieren. Einfach vorbeikommen, es lohnt sich!“ so Karin Lemberger, Präsidentin des Verbandes der Tanzlehrer Wiens. Der Besuch ist kostenlos und jeder ist herzlich willkommen!

Mit den Wiener Tanzschulen selbstbewusst aufs Parkett

Eine professionelle Ausbildung ist gefragter denn je. Das zeigt sich auch bei den Wiener Tanzschulen: „Die Wienerinnen und Wiener legen sehr viel Wert auf Traditionen und gesellschaftliche Etikette, für sie gehört das Tanzen einfach dazu.“, so Karin Lemberger. „Anfänger können sich bestens mit Crash-Kursen für den großen Auftritt am Parkett vorbereiten. Ist der letzte Tanzkurs schon eine Weile her, kann man sich mit einem kurzen Auffrischungskurs wieder fit für die Tanzfläche machen. Denn: Hat man einmal die Grundschritte erlernt, beherrscht man sie ein Leben lang, egal ob Walzer, Foxtrott oder ChaChaCha“, so Lemberger weiter.

Weitere Informationen zum Tag der offenen Tür in den Wiener Tanzschulen finden Sie hier. 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen