Täter in Favoriten festgenommen: Polizei vereitelt Raub an Pensionisten

Akt.:
Die Verdächtigen wollten den 71-Jährigen in dessen Wohnhaus berauben.
Die Verdächtigen wollten den 71-Jährigen in dessen Wohnhaus berauben. - © APA (Symbolbild)
Die Observation zweier Verdächtiger durch die Wiener Polizei war von Erfolg gekrönt. Die Männer folgten einem 71-Jährigen, nachdem dieser Geld in einer Bank abgehoben hatte, in dessen Wohnhaus und wurden dort festgenommen.

Zwei Männer haben am Montag versucht, einen Pensionisten in Wien nach der Behebung von Bargeld zu berauben. Das Duo stand zu diesem Zeitpunkt jedoch schon unter Observation der Polizei und wurde festgenommen. Das Opfer, ein 71 Jahre alter Mann, blieb unverletzt. Die beiden Beschuldigten im Alter von 41 und 48 Jahren befinden sich in Haft, berichtete die Polizei am Dienstag.

Zivile Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) waren im Rahmen einer Schwerpunktaktion in Favoriten auf das Duo aufmerksam geworden, nachdem sich die beiden Männer längere Zeit vor einer Bank am Quellenplatz aufgehalten hatten. Gegen 11:30 Uhr behob schließlich der 71-Jährige Geld – unter Beobachtung der beiden Verdächtigen sowie der Polizei.

Die Männer verfolgten den Pensionisten, im Stiegenhaus seiner Wohnhauses in der Pernerstrofergasse versuchten sie dann, den Mann auszurauben. Die Ermittler griffen zu und nahmen das Duo fest. Der 48-Jährige ist bereits einschlägig amtsbekannt, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen