Tabubruch? Darum lässt sich Sophia Thomalla ans Kreuz “nageln”

Akt.:
Ist Sophia Thomalla zu weit gegangen?
Ist Sophia Thomalla zu weit gegangen? - © APA, Instagram/Thomalla
Sophia Thomalla wirbt schon länger für die “Lottohelden”. Die Bilder für die aktuelle Kampagne lösen jetzt – vor allem in Kirchenkreisen – Kritik aus.

Bei allem Wirbel ist schon jetzt eines klar: Die Kampagne ist auf alle Fälle – aus Sicht der “Lottohelden” – ein voller Erfolg. Doch worum geht’s? Unter dem Motto “Weihnachten wird jetzt schöner” hat sich Sophia Thomalla als weibliche Jesus-Figur für den Lottoanbieter “Lottohelden.de” ans Kreuz “nageln” oder – genau genommen – “binden” lassen.

by @henning_j_schulz for @lottohelden „El Gordo“

Ein Beitrag geteilt von S O P H I A T H O M A L L A (@sophiathomalla) am

Ein paar Bilder hat sie mit Verweis auf die Bild-Zeitung, die als erstes berichte durfte, auf Instagram gepostet und kommentiert: “Ziemlich breites Kreuz für eine Frau mit so schmalem Körper.” Das finden nicht alle lustig, vor allem nicht in der vorweihnachtlichen Adventszeit. Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK, schießt scharf gegen die Kampagne. “Das ist nicht einmal Kunst. Nur geschmacklos und dumm. Andere Künstler haben schon viel intelligenter mit diesem Tabubruch gearbeitet. Es ist erbärmlich, dass ein Unternehmen glaubt, nur durch Verletzung religiöser Gefühle werben zu können”, zitiertBild.de den Kritiker.

Thomalla: “Ich glaube an Karma”

Auch Sophia Thomalla äußerte sich in der “Bild”: „Glauben ist für mich nichts, was nur erlaubt ist, wenn es den Stempel einer Religion trägt. Ich glaube an mich und ich glaube an Karma. An gutes und an schlechtes. Wenn man prinzipiell so eingestellt ist, dass man gut zu anderen Menschen ist, dann ist das mein Glaube.“ Zudem sagte sie, dass sie als Kind aus dem Osten eine andere Einstellung zu Institutionen wie der Kirche habe: “Ich respektiere aber jeden, der seine Form des Glaubens lebt”, so Thomalla gegenüber “Bild.de” abschließend.

Ziemlich breites Kreuz für eine Frau mit so schmalem Körper. Warum?Wehalb?Wieso? @bild weiss es.

Ein Beitrag geteilt von S O P H I A T H O M A L L A (@sophiathomalla) am

Sophia Thomalla mit Mega-Dekolleté

Old but gold. Mit dem Messer schneidet mein Mann heute die Zwiebeln. Schöne Erinnerung.

Ein Beitrag geteilt von S O P H I A T H O M A L L A (@sophiathomalla) am

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen