Swing Kitchen: Rolling Pin Award für bestes Gastrokonzept

Akt.:
Vegane Burgerkette Swing Kitchen wurde mit Rolling Pin ausgezeichnet.
Vegane Burgerkette Swing Kitchen wurde mit Rolling Pin ausgezeichnet. - © Swing Kitchen

Die vegane Burgerkette Swing Kitchen, mit fünf Filialen in Wien und Graz, gewinnt mit dem Rolling Pin Award eine der begehrtesten Fachauszeichnungen der Gastronomie.

Nach einer branchenweiten Vorausscheidung konnte sich die vegane Burgerkette Swing Kitchen gegenüber den nominierten Mitbewerbern Miznon und Habibi Hawara als bestes Gastronomiekonzept Österreichs durchsetzen: Über 8.400 ExpertInnen aus der Gastrobranche qualifizierten am Abend des 16. Oktober 2017 im Grand Hotel Wien zum ersten Mal in der Geschichte ein 100 % pflanzliches Konzept für den ROLLING PIN-Award, der als Oscar der Gastronomie gilt.

Rolling Pin für vegane Burger-Kette

“Der renommierte ROLLING PIN-Award ist für uns eine außerordentliche Ehre. Nach vielen Jahren harten Einsatzes und Entwicklung ist es uns mit Swing Kitchen gelungen, klimafreundliche Küche nicht nur in die Mitte der Gesellschaft, sondern nun auch an die Spitze kulinarischer Innovation zu heben, freuen sich Swing Kitchen Gründer Charly gemeinsam mit Frau und Geschäftsführerin Irene Schillinger über den Preis, und geben diese Anerkennung umgehend an ihr Team weiter: Wir haben zwar Idee, Konzept und Rezepte entwickelt, aber die erfolgreiche Umsetzung verdanken wir unseren insgesamt über 100 hochmotivierten MitarbeiterInnen in mittlerweile fünf Restaurants!

Swing Kitchen: Vier Filialen in Wien

Bereits vor dem überwältigenden Start der ersten Swing Kitchen Filiale im Jänner 2015 in der Wiener Schottenfeldgasse, war Schillingers systemgastronomisches Konzept für die rasche Expansion gedacht: Mittlerweile gibt es fünf Standorte von Wien bis Graz, zwei davon werden von Franchisenehmern geführt. Bald wird es drei weitere Restaurants in Wien und Berlin geben. Mittelfristig ist nach Deutschland der Markteintritt in Großbritannien, den Niederlanden, der Schweiz und Slowenien geplant.

“Das Geheimnis unseres Erfolges ist ein Angebot aus schmackhaften, rein pflanzlichen Produkten, das – ohne jede Missionierung – gerne angenommen wird: Zwei Drittel unserer Gäste sind nicht vegan. Die Leute kommen einfach, weil es schmeckt!, referiert Karl Schillinger die letzte Gästebefragung. Schillinger weiter: Und so ganz nebenbei sparen wir im Vergleich zu konventionellen Burgern 96 % Getreide, 95 % Energie und 92 % Treibhausgase!

 >> Mehr Kulinarik-News aus Wien

>> VIENNA.at-Lokalführer

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen