Südbahn unterbrochen: Rettungseinsatz sorgte für Verzögerung

Akt.:
Unterbrechung auf der Südbahn
Unterbrechung auf der Südbahn - © APA (Sujet)
Reisende, die am Donnerstag, den 24. September die Südbahn nutzen wollten, mussten mit Verzögerungen rechnen. Der Grund war ein Rettungseinsatz zwischen Leobersdorf und Felixdorf.

Aufgrund eines Rettungseinsatzes war am Donnerstag, den 24. September die Strecke zwischen Leobersdorf und Felixdorf unterbrochen.

Südbahn unterbrochen

Für Pendler und Reisende wurden eigene Züge, die über die Pottendorferlinie umgeleitet werden, eingerichtet. Für den Regionalverkehr gab es einen  Schienenersatzverkehr zwischen Leobersdorf und Felixdorf. Für Fahrgäste mit einem Fahrziel zwischen Bahnhof Leobersdorf und Wien Hetzendorf bestand die Möglichkeit, Züge über Pottendorferlinie zu nutzen und in Wien Meidling in Züge Richtung Leobersdorf umzusteigen. Die Sperre wurde bis 9.00 Uhr angesetzt.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen