Suchtmittelhandel beobachtet: Polizisten fischen Marihuana aus dem Donaukanal

Die Polizei beim Bergen der Drogen aus dem Donaukanal.
Die Polizei beim Bergen der Drogen aus dem Donaukanal. - © LPD Wien
Am Donnerstag beobachteten Polizisten mehrere Unbekannte beim Suchtmittelhandel. Als der Beschuldigte versuchte zu flüchten, warf er mehrere Gegenstände in den Donaukanal.

Gegen 16.30 Uhr wurde der Suchtmittelhandel beobachtet. Dem 23-Jährigen gelang zunächst die Flucht, während der er sich mehrerer Dinge entledigte. Schließlich konnte man den Mann aber doch anhalten und festnehmen. “Die engagierten Beamten organisierten einen Kescher und konnten tatsächlich zwei Baggies Marihuana aus dem Donaukanal bergen”, schreibt die Wiener Polizei abschließend in ihrer Aussendung.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen