Sturm besiegte Mattersburg, Siege auch für Altach und LASK

Akt.:
Sturm Graz bleibt Tabellenführer
Sturm Graz bleibt Tabellenführer - © APA
Sturm Graz wird das erste Meisterschaftsdrittel der Fußball-Bundesliga als Tabellenführer abschließen. Der Spitzenreiter setzte sich am Samstag im Auftaktspiel der 12. Runde gegen den SV Mattersburg nach hartem Kampf mit 3:2 durch. Der LASK beendete seine Serie von vier sieglosen Spielen und gewann 1:0 beim Tabellenletzten St. Pölten. Altach gewann ein dramatisches Spiel gegen den WAC 3:2.

In Graz gingen die Burgenländer zweimal in Führung, verließen das Spielfeld aber dennoch geschlagen. Stefan Hierländer traf in der 86. Minute entscheidend zum 3:2 für Sturm Graz. Sturm baute den Vorsprung auf Verfolger Salzburg nach dem neunten Saisonsieg vorerst auf vier Zähler aus. Der Meister ist am Sonntag bei der Admira im Einsatz. Mattersburg ist nun zehn Spiele sieglos und verließ die Merkur Arena erstmals seit sechs Aufeinandertreffen als Verlierer.

Der LASK fuhr nach vier erfolglosen Versuchen wieder einen Sieg ein. Der Tabellensechste aus Linz feierte am Samstag in der zwölften Runde zu einen 1:0-Auswärtssieg gegen den SKN St. Pölten, das Goldtor erzielte Rene Gartler in der 55. Minute. Das Schlusslicht aus Niederösterreich hingegen hat in dieser Saison weiterhin nur zwei Punkte geholt.

Die Altacher führten in der 64. Minute schon 3:0, mussten aber noch um den Heimsieg zittern. Altach bleibt damit Siebenter, der WAC Achter. Altachs Trainer Klaus Schmidt durfte sich an seinem 50. Geburtstag zunächst freuen. Kristijan Dobras (45.) traf per Freistoß fast unmittelbar vor der Pause, dann erhöhten Christian Gebauer (62.) und Hannes Aigner (64.) jeweils per Kopf. Bernd Gschweidl brachte die Wolfsberger mit seinem siebenten Saisontor (66.) aber heran, Daniel Offenbacher verwertete dann in der 90. Minute einen Foul-Elfmeter. Die sechsminütige Nachspielzeit blieb torlos. Der WAC wartet nun bereits sechs Ligaspiele auf das Gefühl des Sieges.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen